Ayurveda Buch und der Anfang

[Werbung – Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt]

Für mehr Balance und Gesundheit
Dir ayurvedische Heilkunst einfach und individuell in unseren modernen Alltag integrieren.

208 Seiten
100 Farbfotos und Illustrationen
ISBN 978-3-517-09789-3
18 Euro
Erscheinungstermin 20. Mai 2019
Südwest

Kurzer Auszug zu dem Buch

Ayurveda ist eine Jahrtausendalte Wissenschaft. Mit kraft und typgerechten Anwendungen bringt man seinen Körper und Geist wieder in Balance, bekommt Energie, schafft neues Bewusstsein und führt dazu zu einem gesunden und glücklichen Leben. Einfach ist es nicht und man muss dafür einiges tun und befolgen. Ob man Erfolg hat kann aber niemand sagen.

Ein Buch für Ayurveda-Neulinge wie auch langjährige Fans der traditionellen Medizin zum Durchlesen, Nachschlagen und vor allem zum Ausprobieren.

Dr. med. Janna Scharfenberg ist ganzheitlich praktizierende Ärztin mit Ausbildung in Ayurvedischer Medizin und zertifizierte Yoga-lehrerin. Sie teilt ihr Wissen über ganzheitliche Medizin, Ernährung, Yoga und Gesundheit im Rahmen von Coaching, Workshops, Aus- und Weiterbildungen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Zürich.

Ayurveda Buch und der Anfang

Ich bin komplett Neuling in diesen Bereich und kenne mich damit gar nicht aus. Für mich ist jedoch das selbst sehr interessant und so habe ich mich langsam durch das Buch gelesen. Es gab auch Seiten, die ich 2 und 3mal lesen musste, damit ich das für mich auch umsetzen kann und verstehen kann. Die Einleitung und der Anfang ist sehr gut und für jeden ein guter Baustein für den Anfang zum Verstehen und dem umsetzen.

Jedoch habe ich auch den Fragebogen gemacht, der in dem Buche ist. Jedoch kann ich da keine Antwort finden, den einiges kann man mit a, b und c beantworten oder ist unschlüssig. Aber das liegt eben an meinen Krankheiten und daher komme ich damit selbst nicht weiter. Körperliche Gesundheit, ist für mich zu stur in eine Richtung. Was ist, wenn man nix sagen kann oder alles 3? Also ich kann nicht sagen welcher Typ ist nun bin. Ich bin nun kein Pitta-Dosha, kein Vata-Dosha oder kapha-Doscha.

Ich selbst habe aber auch das mit den Wassereinlagerungen usw. gelesen aber ich für mich selbst kann da nichts draus nehmen. Denn bei mir ist es einfach das Herz und da das nicht ausreichend arbeitet ohne Medikamente usw. kommen daher auch meine Wassereinlagerungen. Würde ich nun die Medikamente weglassen, würde das für mich auf kurzer Sicht eine Verschlechterung geben und dann den Tod. Also da kann ich mit Ayurveda nichts dran ändern, man kann es natürlich nach Absprache mit dem Arzt nutzen und als Unterstützung nehmen, aber nicht zum Heilen. Darüber muss jeder aber für sich in klaren sein, wenn man weiß was man für Krankheiten hat.

2. Kapitel und die Ernährung

Jedoch das 2. Kapitel mit der Ernährung ist für mich weiter interessant und gerade auch im Sinne vom Immunsystem und dann noch die Sache mit chronischer Entzündung. Aber eben auch die Rezepte und Ernährungsideen finde ich gut, dass ich das in meine Ernährung mit dem Magenbypass einbauen. Aber es sind eben gute Tipps, die man beachten kann. Und auch der Kalender für die Saison der frischen Produkte gefallen mir richtig gut. So kann man wunderbar alles einbauen und auf die Produkte vom Wochenmarkt zurückgreifen und damit auch der Umwelt was Gutes tun.

Aber die Rezepte sind echt gut und gesund und man kann diese gut einbauen. Es sind vielleicht Umstellungen für einige dabei, aber man sollte sich mit weniger Zucker ernähren. Und gesunde Sachen sind lecker und man kann damit auch gut und einfach was kochen. Aber keine Angst, auf süßes muss man nicht verzichten, es gibt gute Alternativen, die sehr lecker sind. Eiskonfekt auf Ayurvedische Art. Die werden wir noch machen und sind gespannt wie das schmeckt. Dafür lohnt es sich schon das Buch zu kaufen und sich danach zu ernähren.

Stress abbauen für jeden Wichtig

Stress ist für den Körper und die Seele nicht gut und man sollte den vermeiden. Leider geht das nicht immer und der Stress folgt einen bis nach Hause. Und es ist auch nicht gesund für andere aus der Familie, weil man gereizt ist und es dann oft zu Missverständnissen kommt. Im Buch wird dazu auch einiges Erklärt und viele Tipps und Anleitungen gezeigt, die man gut umsetzen kann. Zuhause aber auch in der Pause oder zwischendurch auf der Arbeit. 5 Minuten und man geht wieder entspannter an die Arbeit.

Einige dieser Stress Abbauideen kann ich selbst nutzen, viele leider gesundheitlich nicht. Aber jeder muss das finden was er kann und machen möchte. Und man kann auch online Audio Mediationen abrufen und nutzen. Perfekt, um für sich dann das beste draus zu machen und Ayurveda umzusetzen und kennenzulernen.

Mein Fazit zum Buch Ayurveda for Life

Ich fand das sehr interessant wie das Buch aufgebaut wird und man durch eine gute Einleitung auch gut in die Materie reinkommt. Das mit dem Test ist für mich jetzt nichts, ich konnte nicht rausfinden welcher Typ ich bin. Ich kann nur wenig für mich aus dem Buch gewinnen, aber wenn jemand sich damit ganz beschäftigt und es für sich und sein Leben umsetzen möchte ist das auf jeden Fall ein guter Anfang. Ansonsten ein gutes Buch und verständlich geschrieben das man alles gut versteht für den Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.