Berliner Marmelade
Kuchen/ Torten,  Rezepte

Berliner

Vor ein paar Wochen habe ich es mal wieder gemacht und wir haben leckere Berliner gegessen. Meine Oma hat die auch mal selber gemacht und zu Silvester wurde einer mit Senf gefüllt. War immer so ein Spaß und natürlich war man immer am Daumendrücken, dass man den nicht bekommt. Ich mag die Berliner am liebsten mit Marmelade, aber auch mit Schokoladenfüllung sind diese lecker. Für das Füllen hole ich mir aus der Apotheke immer die großen Spritzen, mit der geht das auch recht gut. So braucht man nicht unbedingt das extra Set kaufen. Ist günstiger und für uns ausreichend. Als Füllung nehme ich immer Marmelade ohne Stückchen, diese kann man dann leicht nehmen für das Füllen.

Zutaten für die Berliner

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 200ml Milch
  • 50g brauner Zucker
  • 5 Eigelb
  • 70g Margarine
  • 1 Prise Salz
  • Etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Mehl für die Arbeitsplatte
  • Puderzucker
  • Konfitüre
  • Pflanzenfett zum Ausbacken

Zubereitung der Berliner

  • Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte ein Loch machen und die Hefe rein Bröseln. Etwas vom braunen Zucker und 4 Esslöffel der Milch dazugeben und alles verkneten.
  • Den Teig dann an einen warmen Ort 30 min. gehen lassen.
  • Den Teig dann weiter mit der restlichen Milch, den Zucker, Eigelb, Zitronenschale, Prise Salz und Margarine einarbeiten. Der Teig sollte am Ende sich von der Schüssel lösen. Je länger man den Knetet desto schöner geht der Teig am Ende aus.
  • Den Teig wieder in die Schüssel geben und für 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.
  • Mehl auf der Arbeitsplatte verteilen, den Teig noch einmal durchkneten und dann ausrollen so ca, 3cm dick und mit einen Glas kreise ausstechen.
  • Zugedeckt diese dann noch mal 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.
  • Das Pflanzenfett in einen großen Topf geben, oder wie ich in die Friteuse und auf 180° heiß werden lassen und dann 2 oder 3 Berliner reingeben. Diese sollte aber noch genug Platz haben da sie im Fett noch etwas aufgeben. Von beiden Seiten goldbraun backen lassen.
  • Die Berliner aus dem Fett raus nehmen und auf Küchentücher zum Abtropfen geben.
  • Das solange machen bis alle Berliner ausgebacken sind.
  • Die nur noch leicht warmen Berliner mit der Spritze und Marmelade vorsichtig füllen, hier nach Gefühl gehen nicht das die Marmelade wieder raus kommt.
  • Die Berliner dann noch mit Puderzucker bestäuben.

Berliner

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.