Bienenstich

Bienenstich

Vor Neujahr habe ich Bienenstich gebacken, ja lange her. Aber ab und zu mag ich ein Stück essen. Früher habe ich den oft für meine Oma gebacken, die hat den sehr gerne gegessen. Leider darf ich den kaum noch Essen, aber es gibt schlimmeres. Ich möchte euch das Rezept aber nicht vorenthalten und daher komme ich erst jetzt dazu, dass online zu stellen. Schwer ist es nicht, das zu Backen und es schmeckt. Zwar konnte ich nie mehr als ein Stück essen, aber das würde meinen Zucker jetzt komplett aus der Bahn werfen.

Vielleicht mögt ihr ja Bienenstich und backt den einmal nach. Lasst es euch schmecken.

Zutaten für einen Bienenstich Blechkuchen

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 100 g Margarine
  • 1 Prise Salz
  • ½ Liter Milch
  • 140 g Honig
  • 200 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 g Mandelblättchen
  • ½ Liter Milch
  • 5 Esslöffel Zucker
  • 1 Packung Vanille Puddingpulver

Zubereitung vom Bienenstich

Die Hefe in etwas warmer Milch und 1 Esslöffel Zucker auflösen und zur Seite stellen.

Das Mehl, Eier, 70 g Zucker, Salz, 100 g Margarine und die Milch in eine Schüssel geben und dann noch die Hefemilch und alles mit den Knethacken gut verkneten. Der Teig sollte dann glatt sein. Sollte er noch stark kleben etwas Mehl dazugeben, der Teig soll sich gut von der Schüssel lösen. Den Teig in die Schüssel geben, zudecken und 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.

Das Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig draufgeben und glattstreichen. Zudecken und noch einmal 1 Stunde gehen lassen.

Für den Belag die Margarine in einer Schüssel geben und kurz in der Mikrowelle schmelzen lassen. Der Honig, Zucker, Vanillezucker und die Mandelblättchen dazugeben und gut verrühren. Alles in einem Topf geben und ca. 5 Minuten unter rühen köcheln lassen. Gut abkühlen lassen bis es nur noch warm ist, und den Teig geben, vorsichtig verstreichen und noch einmal gehen lassen.

Den Backofen vorheizen auf 175°, den Kuchen dann für 30 Minuten in den Backofen geben. Danach rausnehmen und auskühlen lassen. Er wird etwas fester beim Auskühlen.

Für die Füllung das Puddingpulver mit etwas Milch in eine Schüssel geben und glattrühren. Es dürfen keine Klumpen entstehen. Die restliche Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver in die Milch einrühren und unter rühren 1 Minute kochen lassen. Abkühlen lassen.

Den Kuchen mit einem Kuchenschneider einmal durchschneiden, dass man ein Unterteil und ein Oberteil hat. Auf die Unterseite vorsichtig den Pudding streichen, das Oberteil wieder drauflegen und leicht andrücken.

Zum Durchziehen den Kuchen kühl stellen.

Bienenstich

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.