DIY Rezeptbuch von Kipita

[Werbung] Rezepthefte und Bücher gibt es viele und natürlich sind auch tolle dabei. Aber was mir fehlte, ist mein eigenes, für die besonderen Rezepte, die man liebt. Oder wenn man ein Geschenk sucht, ist doch ein leeres Kochbuch eine tolle Idee. Entweder man schenkt es leer oder man schreibt in einer schönen Schrift die Lieblingsrezepte rein und verschenkt es dann. Dieses DIY Rezeptbuch findet man bei Kipitan. Dort gibt es aber noch tolle andere Ideen, ob für die Hochzeit, die Schwangerschaft & Geburt, Reisetagebuch und vieles andere.

Doch wofür steht der Name Kipitan eigentlich?

Kipitan ist eine Wortschöpfung aus dem englischen „keep it“ und dem Wort „Kapitän“ und dazu findet man im Duden vom lateinisch caput – Kopf, Spitze und Haupt komm. Und das Anliegen von Kipitan ist ein Anliegen schöne Geschenkideen für besondere Momente zu gestalten, damit diese Erinnerungen nicht nur im Kopf bleiben und das Herz berühren.

Aber was toll ist, durch die Einnahmen von Kipitan kann Jonas soziale Projekte kostenlos im Grafik- und Webdesign unterstützen. Und es werden auch von Kipitan 2 Projekte wie homes4kids (Aidswaisen in Südafrika) und Paulis Momente hilft e. V. Leipzig (Mutmachen für erkrankte Kinder & Jugendliche) unterstützt. Das sollte man wirklich unterstützen, wenn man kleine Geschenke für sich oder besondere Menschen kauft.

DIY Rezeptbuch zum selberschreiben

Das Rezeptbuch bietet Platz für 33 Rezepte. Mit einem Inhaltsverzeichnis fängt es vorne an, dann kommt man auf die leeren Seiten für Vorspeise, Hauptgericht oder Nachspeise. Das kann man so einrichten, wie man das möchte. Dafür kann man das Register abschneiden oder anmalen, dann auf einer Seite können Bilder, Tipps und Tricks geschrieben werden und auf der anderen Seite das Rezept. Dazu die Kochzeit, der Schweregrad und die Anzahl der Personen.

Für die eigenen liebsten Rezepte eine tolle Idee. Ob jetzt für sich selber oder wenn man jemanden das fertig geschriebene Rezeptheft schenken möchte. Oder vielleicht für Kinder und Jugendliche die ihre eigenen Rezepte reinschreiben möchten. Toll aber auch, wenn die Mama oder Oma die liebsten Rezepte dort reinschreibt und dann ans Kind/ Enkelkind schenken möchte. Vielleicht zur ersten eigenen Wohnung oder dem 18. Geburtstag.
Das Heft ist hochwertig auf Naturpapier gedruckt, dass die Freude da auch lange erhalten bleibt. Das Papier ist gut anzufassen und die Schutzfolie und die Ringbindung bietet Schutz und optimal in der Küche einsetzbar.

Dieses Rezeptbuch ist auch nicht teuer mit 12,98 Euro. Qualität und Verarbeitung sind sehr gut und wenn man mit schöner Schrift das Füllt auch ein Blickfang. Liebevoll füllen würde ich das nennen. Ich schreibe meine liebsten Rezepte rein, die mein Mann auch nachkochen kann, wenn er möchte.

Meine persönliche Meinung zum DIY Rezeptbuch

Die Größe mit Din A5 finde ich gut, so findet das auch im Schrank in der Küche Platz. Ist nicht zu schwer und doch gut geschützt mit der Folie. Man kann die Rezepte im Inhaltsverzeichnis aufschreiben, das man nicht lange suchen muss. Die Bilder kann man dann selber mit dem Handy machen und später ausdrucken und auf der Seite mit einkleben. Das Rezeptbuch habe ich für uns genommen und schreibe da die Sachen rein die wir lieben und die mein Mann auch kochen kann. Damit kann, er das auch kochen ohne das ich dabei bin.

Mir gefällt das schlichte und einfache, das Papier aber vor allem, das es nicht viele Extras hat, die man auch nicht braucht. Man kann dort das eigene mit reinbringen, wenn man möchte. Ich werde dafür Bilder ausdrucken und evtl. Tricks damit es leichter klappt. Für die Schwangerschaft und Geburt wäre was für eine Freundin oder so ein Reisetagebuch, wenn es nach Hawaii geht. Für unsere Hochzeitsreise als ewige Erinnerung dann. Solche Reisen macht man ja nicht oft. Also wenn ihr jetzt was für Weihnachten sucht oder den Adventskalender, schaut einfach in den Shop einmal vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.