Eiweiß,  Eiweiß-Diät,  Meine Diät

Eiweiß-Diät zum Abnehmen

Zum Abnehmen gehört mehr im Leben als nur Bewegen und weniger Essen. Es muss auf so einiges geachtet werden und vor allem muss es immer unter Kontrolle gemacht werden. Es gibt auch die Möglichkeit mit einer Eiweißphase abzunehmen. Gerade vor der Operation zum Magenbypass sollte man so eine Eiweißphase machen. Zwischen 2 und 4 Wochen wird diese gehen. Ich werde etwas auf die Eiweiß Diät eingehen und euch einen Eiweiß Shake vorstellen, den ich trinke und vom Geschmack her lecker finde.

Eiweiß Diät ist beliebt und gilt auch als Garant für schnelles und dauerhaftes Abnehmen. Es gibt viele die auf die Eiweiß-Diät schwören und damit sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Damit haben viele nach der Schwangerschaft die Pfunde verloren, aber auch mit Eiweiß und Bewegung das Gewicht reduziert. Das jemand in 2 Monaten von 80kg auf 67 kg damit gekommen ist und das auch hält. Eiweiß-Diät hilft aber auch beim Muskelaufbau für den richtigen Weg, damit man das Fett was überschüssig ist verbrennt und die Muskeln bleiben erhalten. Ein richtiger Ernährungsplan hilft jeden, das Ziel vor Augen zu haben und nicht aufzugeben.

Vorteile einer beliebten Eiweiß-Diät

Statt Kohlenhydrate und Fette im Essen, heißt es jetzt Eiweiß, Eiweiß und noch mehr Eiweiß. Weil es schnell und unkompliziert ist.

  • Einfache Umsetzung
  • Leicht in den Alltag einbaubar
  • Kein Hungern
  • Schneller Erfolg
  • Keine Kalorienzählen
  • Kaum Gefahr vom Jojo-Effekt
  • Der Stoffwechsel wirkt aktiviert über einen langen Zeitraum
  • Schnelles Verbrennen der Kalorien
  • Schutz vor Muskelabbau
  • Schnelles Verbrennen von Körperfett

Damit man nachhaltig und effektiv abnimmt, ist es wichtig das man hochwertige Proteinquellen nimmt – nur so kann man sein Ziel erreichen. Wenn man seinen erhöhten Proteinbedarf nicht komplett über die Nahrung decken kann, sollte man Protein-Produkte als Ergänzung dazunehmen. Das können Protein Flakes mit Müsli sein, Protein Bars oder Protein Shakes – je nach Geschmack und Lust ist für jeden was dabei.

Proteine sind länger sättigend und haben weniger Kalorien als Kohlenhydrate, man muss aber nicht Hungern, wenn man die Kalorien reduziert. Durch die langsamere Verarbeitung von Proteinen im Körper, bleibt der Stoffwechsel länger aktiv und es werden während der Verdauung mehr Kalorien verbrannt. Damit purzeln die Pfunde bei der Kalorienzufuhr, die eingeschränkt wird. Wenn man zusätzlich noch Sport macht, verstärkt das den Effekt.

Der Körper nutzt seinen Energiebedarf bei geringer Kalorienzufuhr durch den Abbau von körpereigenen Substanzen, denn dieser damit deckt. Der Körper nutzt gerne die Muskeln Zellen als Energielieferant. Wenn jetzt die Proteinzufuhr erhöht wird, wirkt man gegen den Muskelabbau an. Auch die Gefahr eines Jojo-Effekts ist geringer als mit anderen Diäten. Die Eiweiß-Diät kann auch bei Vegetariern und Veganern gemacht werden.

Wie läuft eine Eiweiß-Diät?

Der Hauptbestandteil von dem Essen was man isst ist, sind eiweißhaltige Lebensmittel. Das bedeutet das auf den Teller dann mageres Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse und Milchprodukte kommen. Also fettreduzierter Käse und Joghurt. Aber auch die beliebten Protein Shakes sind ein Bestandteil einer Eiweiß-Diät. Es gibt auch hier eine Liste von Verbotenen Lebensmittel, die man nicht Essen sollte. Das sind unter anderen kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Nudeln, Reis und Kartoffeln, aber auch Brot zählt dazu. Obst sollte man nur in kleinen Mengen essen wegen dem hohen Fruchtzuckergehalt, aber auch Vollkornprodukte gehören dazu.

Fett, je nachdem was man nimmt kann den Cholesterinspiegel erhöhen und sollte daher nur in winzigen Mengen genommen werden. Wurstwaren sollte man dann meisten, die enthalten zwar viel Protein, jedoch auch sehr oft ungesunde Fette in großen Mengen. Gesund sind vor allem mehrfach, ungesättigte Fette, die man in Nüssen findet. Omega-3 Fettsäuren wie in Lachs und Leinsamen sing gut geeignet. Transfette wie in Fertigprodukten und Frittierten sollte man unbedingt meiden.

Liste Erlaubter und unerlaubter Produkte in der Eiweiß-Diät

Erlaubte Lebensmittel Reduzierter Verzehr Verbotene Lebensmittel
Fisch Vollkornprodukte Süßigkeiten
Mageres Fleisch Nüsse Fettes Fleisch
Eier Obst mit wenig Fruchtzuckeranteil Weißmehlprodukte wie Nudeln, Weißbrot usw.
Fettarme Milchprodukte, Joghurt, Magerquark usw.   Fetter Käse, Sahne
Gemüse, Salat   Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel wie Kartoffeln und Reis
Proteinpulver   Obst mit hohem Fruchtzuckeranteil

Ohne Hungern Abnehmen

Die Eiweiß-Diät hat den Vorteil, dass man die volle Vielfalt der proteinreichen Lebensmittel essen kann. Grenzen gibt es keine bei der Kreativität. Da gehen auch Chia Samen-Limonade mit Beeren oder mit etwas Magerquark. Weiße Chia Samen sind ideal für die Diät, sie enthalten auf 100g 21g Protein und haben reichlich ungesättigte Fettsäuren.

Die Limonade mit 1 Esslöffel weiße Chia Samen in ein Glas geben und mit kaltem Mineralwasser auffüllen und ein paar Tropfen frische Zitrone dazugeben. Ein paar Beeren, die man mag und Minzblätter dazugeben. Löscht nicht nur den Durst, ist auch lecker.

Wichtig auch dass man nicht länger als 3 Stunden Pause hat zwischen den Mahlzeiten. Der Stoffwechsel soll bei der Eiweiß-Diät im Dauerbetrieb bleiben. Aber der andere Grund ist auch das Eiweißreiche und fettarme Kost weniger Kalorien als Lebensmittel mit viel Kohlenhydrate haben. Eiweißreiche Nahrung hält länger satt, dass man davon automatisch weniger isst.

Eiweißshake zur Unterstützung

Die Eiweiß Shakes liefern den Körper die nötigen Proteine und enthalten wenig Kohlenhydrate und Fette. Das Auge isst mit und man kann so einen Shake auch mit fruchtzuckerarmen Früchten wie die Heidelbeeren und knackige Nüsse aufwerten. So sieht er nicht nur gut aus, sondern schmeckt genauso gut. Man kann die Mahlzeit mit dem Eiweißshake ersetzen, das ist am besten zum Abendbrot. In der Nacht werden die verwertbaren Proteine wie Casein besonders gut vom Körper aufgenommen. Und der Hunger beim Aufwachen ist deutlich weniger, wenn man am Abend auf Kohlenhydrate verzichtet. Probiert es einfach mal aus. Der Shake muss aber hochwertig sein, und frei von Gentechnik, Antibiotika und Hormonrückständen sein.

  • Hochwertige Rohstoffe
  • Gute Zusammensetzung von schnell verfügbaren und langsam verfügbaren Proteinen
  • Wichtige Mineralien und Vitamine
  • Stoffe zur Anregung der Fettverbrennung

Beispiel von Einen Eiweiß Tag mit Eiweiß-Diät

Frühstück: Omelette mit Tomaten oder einen Eiweißshake

Mittag: Mageres Fleisch / Fisch, was schonend zubereitet ist, Gemüse oder Rohkost dazu. Nachtisch einen Joghurt mit frischen Heidelbeeren.

Abendessen: Frisch oder Fleisch und Gemüse. Dazu einen Eiweißshake

So könnte ein Tag aussehen. Man kann aber auch dazwischen Gemüse knabbern oder Shake trinken, damit der Stoffwechsel was zu tun hat. Es gibt viele Produkte die Eiweißreich sind und die man Essen kann, auch bei der Diät. Aber oft ist man gut gesättigt und möchte nichts anderes essen.

Hähnchenpfanne mit Paprika und Brokkoli

  • 350g Hähnchenfleisch
  • 2 rote Paprika
  • 1 Brokkoli 250g
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Öl
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • ½ Teelöffel Pfeffer
  • ½ – 1 Teelöffel Salz
  • 1 kleine Zweig Rosmarin

Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin vom Zweig zupfen und fein hacken.

Paprika Waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Brokkoli waschen und klein schneiden und für 5 Minuten im kochenden Wasser kochen, kalt abschrecken damit die Farbe erhalten bleibt.

Hähnchenfleisch klein schneiden und mit etwas Öl scharf anbraten. Dann Knoblauch, Paprika und Brokkoli dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles unter wenden 15 Minuten braten. Abschmecken und dann Rosmarin dazugeben. Kurz weiter anbraten und dann Servieren. Bei bedarf kann man noch etwas Sojasoße dazugeben.

Es folgen bald mehr Rezepte und ich stelle auch meine Shakes vor, die ich trinke.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.