Entchen Kekse
Kuchen/ Torten,  Rezepte

Entchen Keks

Alle meine Entchen, schwimmen auf dem Teich, nein meine Entchen schwimmen nicht auf dem Teich, sondern waren für einige Minuten im warmen Backofen, bis sie fertig waren. Ein leichter Mürbeteig und ein leckerer Gus drauf und schon waren die Entchen fertig. Die Form habe ich aus einem Bastelbuch, mir die auf Backpapier aufgezeichnet und dann den Teig drauf gegeben. Die Glasur ist gefärbter Puderzuckerguss mit einem Hauch Zitronengeschmack. Man kann natürlich auch andere Formen nehmen, wenn man Backformen hat, mit anderen Formen geht das auch natürlich auch.

Zutaten für die Entchen

  • 800 g Mehl
  • 500 g Butter
  • 280 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Backpapier
  • Form die man Backen möchte
  • Puderzucker
  • Etwas Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe

Zubereitung der Entchen

  • Die Butter kleinschneiden und mit Mehl, Vanillezucker, Salz, Zucker und den Eigelb schnell verkneten bis der Teig einen festen Klops bekommt.
  • Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und dann für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Den Teig auf einer Arbeitsplatte ausrollen, damit der Teig nicht anklebt etwas Mehl drauf geben.
  • Den Teig dann etwas ausrollen, man kann auch eine Frischhaltefolie drüber legen. Der Teig sollte ca. 6 mm dick sein.
  • Mit der Schablone die Entchen ausschneiden, dafür die Schablone auf den Teig legen und mit dem scharfen Messer ausschneiden.
  • Die Entchen dann in den Backofen bei 175° geben für ca. 8 Minuten backen.
  • Die Entchen aus dem Backofen nehmen, gut auskühlen lassen.
  • Den Puderzucker mit etwas Lebensmittelfarbe und ein paar Tropfen Zitrone anrühren, den dann mit einen Pinsel auf die Entchen verteilen und antrocknen lassen. Ich habe auch eine zweite Schicht gemacht und das Auge mit schwarzer Lebensmittelfarbe gemacht

Entchen

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.