Erdbeerkuchen leichter
Kuchen/ Torten,  Rezepte

Erdbeerkuchen

Ich hatte die Woche wieder Erdbeerkuchen gebacken. Ich hatte noch Erdbeeren, die ich mal eingefroren hatte. Dazu brauchte ich dann nur noch einen lockeren Teig, den ich als Boden gebacken habe.  Man kann nur einen Teig backen und diesen dann Teilen, ich habe 2 Böden gebacken, weil ich immer Pech habe, mit dem durchschneiden. Daher ist die Menge für den Teig auch doppelt bei mir, ihr könnt aber auch nur die Hälfte nehmen und dann teilen.  Bei mir reicht der Teig für 2 ganze Backbleche. Einen als Boden und einen zum Draufsetzen auf die Sahne. Wichtig ist nur,das die Böden komplett ausgekühlt sind, damit man die Sahne drauf verteilen, kann ohne das diese verläuft. Wichtig auch, das die Sahne immer kalt ist, so kann man diese am besten Verarbeiten. Den Kuchen später auch kaltstellen, so behält die Sahne die Form. Ich habe für die Sahne sahnesteif genommen, man kann aber auch San-apart nehmen das ist ideal für die Sahne, damit diese fest wird. Leider hatte ich diese nicht bekommen und habe so sahnesteif genommen.  Über die Erdbeeren oben habe ich Tortenguss gemacht. Ich habe Roten genommen. Wie mögt ihr den Erdbeerkuchen am liebsten?

Zutaten für den leichten Erdbeerkuchen

  • Für den Teig!
  • 200g Margarine
  • 250g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 500g Mehl
  • 2 Packungen Backpulver
  • 200 ml Milch
  • Für die Creme
  • 4 Becher Sahne
  • 4 Tüten Sahnesteif
  • 100g Erdbeeren
  • Für den Belag
  • 1kg Erdbeeren
  • 3 Packungen roten Tortenguss
  • Backpapier

Zubereitung für den leichten Erdbeerkuchen

  • Die Erdbeeren waschen (wenn man frische nimmt), klein schneiden und in ein Sieb geben und das Sieb über eine Schüssel geben. Den Saft nehme ich gerne für den Tortenguss.
  • Für den Teig die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Mehl mit dem Backpulver mischen und dann vorsichtig von außen nach innen verrühren. Die Milch und zimmerwarme Margarine nach und nach dazugeben.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auf 2 Backbleche aufteilen, glattstreichen und für 15 bis 20 min. bei 180° geben.
  • Mit der Stäbchenprobe schauen ob der Teig fertig ist. Ihn dann aus dem Backofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
  • Die Sahne mit dem Sahnesteif seif schlagen und solange kalt stellen bis man diese auf den Boden gibt.
  • Wenn der Boden komplett ausgekühlt ist kann man die Sahne drauf verteilen und glatt streichen. 100g von den Erdbeeren nehmen, kleiner schneiden und drüber streuen.
  • Den zweiten Boden drüberlegen. Leicht festdrücken und dann vorsichtig das Backpapier abziehen.
  • Die restlichen Erdbeeren drauf verteilen, so gut es geht die Erdbeeren nebeneinander legen.
  • Den Tortenguss mit dem Erdbeersaft und etwas Wasser nach Anweisung aufkochen und sofort dann über den Erdbeerkuchen geben und verteilen. Das Backpapier am Boden hilft das der Guss nicht so runterläuft.
  • Mindestens 2 Stunden kalt stellen bis der Tortenguss fest ist.

Erdbeerkuchen

 

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.