Gefüllte Paprika mit Biss

So lecker gefüllte Paprikas sind schon was Leckeres. Wir haben sie mit Reis und Hackfleisch gemacht, aber es geht natürlich auch ohne Fleisch. Die werde ich auch mal machen. In erster Linie esse ich ja Paprikas sehr gerne. Leider habe ich oft das Problem gehabt, das diese dann so weich wurden, das sie auseinander fallen. Sind dann natürlich immer noch lecker, aber es geht auch anders. Das die Paprika noch etwas Biss haben.

Ich habe nun welche anders gemacht im Backofen mit etwas Hackfleisch, Reis in einer leckeren Tomatensoße. Oft mache ich ja den Reis extra, aber nun habe ich das anders gemacht und selbst mein Mann war begeistert. Das klappte auch gut, wenn man nicht am Herd stehen kann. Und es hat auch nicht so viele Kalorien und Fett, was mir ja sehr wichtig ist. Jedoch gesund und sättigend und man kann natürlich das auch für 2 Tage machen. Jedoch rate ich ab, die Paprikas einzufrieren dann werden die Paprikas matschig. Also immer frisch machen oder am Tag darauf erwärmen.

Tomatensoße machen wir selber und dann auch mehr und füllen die für das nächste Gericht in ein sauberes Glas ab. Das dann kalt stellen.
Fleisch also das Hackfleisch kann man gemischtes oder Rinderhackfleisch nehmen, das was man mag. Ich nehme am liebsten Rinderhackfleisch. Wie macht ihr eure gefüllten Paprikas oder macht ihr die ganz anders? Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken.

Vorbereitung 10 Minuten
Kochen im Ofen 60 Minuten

Zutaten für gefüllte Paprika

  • 4 Paprika nicht zu kleine
  • 350g Rinderhackfleisch
  • ½ kleine Zwiebel
  • 150g Reis
  • 2 kg Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 4 Esslöffel Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano

Zubereitung für die gefüllten Paprika

• Tomaten in einen großen Topf geben, am besten vorher den Strunk entfernen. Mit kochendem Wasser übergießen und 60 Sekunden ziehen lassen. Tomaten dann herausnehmen und dann vorsichtig die Haut abziehen. Das klappt eigentlich sehr gut.
• Tomaten dann Würfeln
• Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
• 4 Esslöffel Öl in einen Topf heiß werden lassen, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und andünsten.
• 2 Esslöffel Zucker und Tomatenmark dazugeben und unterrühren anschwitzen lassen.
• Den Essig und die gewürfelten Tomaten dazugeben und gut verrühren und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und 30 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Etwas Oregano dazugeben.
• Paprikas waschen, Deckel leicht abschneiden und entkernen.
• Kleine Zwiebel schälen und fein Würfeln und mit dem Hackfleisch, etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Vermischen und dann den Reis dazugeben.
• Danach die Paprikas vorsichtig füllen und in eine Auflaufform stellen.
• Von der Tomatensoße so viel reingeben das mehr als die Hälfte der Form damit gefüllt ist. Ein paar Esslöffel Soße über die Paprika geben.
• Backofen auf 220° vorheizen und die Paprika dann für 60 Minuten reingeben. Danach gleich Servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.