Hauptgerichte,  Rezepte

Gemüse-Kartoffelauflauf mit Käse

Schlemmen muss mal sein und man kann auch im guten Sinne schlemmen. Es hat sich in einem Jahr so viel verändert was auf den Tisch und in meinen Magen kommt. Ich esse vieles nicht mehr, ich esse beim Fleisch fast nur noch Hähnchenfleisch und mal Rindfleisch. Dann viel Gemüse und wenn es klein geschnitten ist auch mal welches was nicht mein Favorit ist.

Ich schaue dann auch was gut von den Kohlenhydraten ist und mich lange sättigt. Von der Menge her ist das nicht mehr wie eine normale Portion, sondern meistens nur die Hälfte. Und eben das wichtigste ist dann das Fleisch wegen dem Eiweiß, dann das Gemüse und dann erst Kartoffeln oder Nudeln. Soße brauche ich nicht wirklich viel, mag das nicht wenn das Essen in der Soße ertrinkt. Käse mag ich, aber beim Überbacken nicht so viel. Etwas, aber das meiste lasse ich dann liegen.

Hier kommt nun das Gemüse-Kartoffel-Auflaufrezept, das kann man wunderbar an der Menge anpassen und natürlich auch mit dem Gemüse was verändern. Ich mache nur eine Angabe, aber je nach Hunger und Menge, die man isst, kann man das anpassen.

Guten Hunger und viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für den Auflauf

  • 300g Kartoffeln
  • 1 Packung TK Erbsen
  • 2 Rote Paprikas
  • 3 Tomaten
  • Etwas Gemüsebrühe
  • Etwas Cremefine
  • Goudastück
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wenig Öl

Zubereitung

  • Kartoffeln als Pellkartoffeln abkochen. Etwas abkühlen lassen und dann in grobe Scheiben schneiden.
  • Etwas Öl in die Pfanne geben und die Kartoffeln leicht anbraten, dass sie etwas Farbe bekommen.
  • Paprika Waschen und entkernen und in Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  • Erbsen und Paprika zu den Kartoffeln geben und mit wenig Gemüsebrühe ablöschen. Dann die Cremefinde dazugeben und kurz aufkochen lassen.
  • In eine Auflaufform geben, oben drauf die Tomaten verteilen, leicht mit Pfeffer und evtl. Salz würzen und den Gouda drüber reiben.
  • Den Auflauf bei 200° für 20 bis 25 Minuten drinnen lassen. Dann Servieren.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.