Persimon Frucht

Gesundes Fast Food ja das gibt es!

Leider kommt es mal vor, dass man nicht zum Kochen kommt. Aus welchen Gründen auch immer. Doch muss man dann auf Fast Food verzichten oder kann man mal eine Ausnahme machen? Klar wenn man selten mal eine Burger essen möchte, darf man das auch. Das sollte aber wirklich nur selten passieren. Es gibt aber auch Fast Food mit dem man abnehmen kann, wenn man auf ein paar Dinge achtet.

Man denkt natürlich sofort an fettige Pommes, fettige Pizza oder einen Burger der viele Kalorien hat. Das ist natürlich nicht gesund, aber es gibt auch Fast Food was nicht so ungesund ist. Es kommt nur auf die geeigneten Gerichte an, dass man auf die zurückgreift.

  • Es sollten in den Gerichten möglichst wenig weißes Mehl enthalten sein.
  • Kein fettiges Fleisch oder fettige Wurstsorten.
  • Keine fetthaltigen soßen
  • Auf die Kohlenhydrate achten siehe Tabelle

Die Semmel mit dem Leberkäse schmeckt zwar gut, eignen sich aber genauso wenig wie Burger mit den Soßen oder eine fettige Salamipizza zum Abnehmen. Aber wenn jeder die Speisekarte im Imbiss sich Anschaut, wird dort auch Gerichte finden, die wegen niedriger Kalorienmenge auch geeignet sind.

Ein paar Schnellgerichte schreibe ich euch mal auf mit der Kalorienzahl, damit ihr das vor Augen habt. So kann man besser sich ein Bild mache und sich entscheiden bei einer Auswahl.

Schnellgerichte und die Kalorien

Bambi Goreng 450 g 690 kcal

Dr. Oetker Big American Pizza 1244 kcal

Big Mac von McDonalds 500 kcal

Bratwurst mit 150 g 437 kcal

6 Crispy Strips von Kentucky Fried Chicken 630 kcal

Croque mit Käse und Schinken 895 kcal

Döner 780 kcal

Gemüse Pizza 770 kcal

Hot Dog 440 kcal

Nasi Goreng 550 g 676 kcal

Wagner Original Pizza Steinofen Diavolo 847 kcal

Pizza Margherita 868 kcal

Portion Pommes 448 kcal

Wie man sieht schon ordentlich an Kalorien. Aber es geht auch anders. Es gibt leckere und gesunde Alterative für unterwegs, die man auch fast überall bekommt.  Auch bei den Burger Läden oder in einen Schnell Imbiss. Auf jeder Speisekarte findet man was dazu. Am besten in ruhe sic Gedanken machen und dann das Essen bestellen.

Gesunde Alterative für unterwegs

  • Salate sind nicht immer fettarm, es kommt vor allem auf die Soße an und ob man ein Ei dazu nimmt. Aber sonst eine gute Alterative zu Pommes und Burger.
  • Frühlingsrolle vom Chinesen darf man auch essen. Sind zwar in Fett ausgebacken, aber das ist meistes dünn ausgerollt was wenig Fett aufnimmt.
  • Brathähnchen darf es auch einmal sein. Aber die Haut sollte man nicht mit essen auch wenn die immer sehr lecker ist. Da sind die meisten kcal enthalten.
  • Dürüm darf es auch einmal sein. Aber es muss ein hauchdünnes Fladenbrot mit wenig Soße sein.

Gesunder Fast Food mit Kalorien

Bio Trink-Joghurt 59 kcal

Delight Salat von Burger King 25 kcal

Exotik Chicken Wrap von Burger King 170 kcal

1 Frühlingsrolle 188 kcal

McMuffin Egg 289 kcal

1 Portion Reis 100 kcal

Snack Salat Classic von McDonalds 16 kcal

Veggi Delite Sandwich 214 kcal

Man sollte vor jeder Mahlzeit ½ Glas Wasser trinken, natürlich reichlich Wasser auch über den ganzen Tag. Wenn man mal etwas Geschmack haben möchte, probiere es mit Zitrone im Wasser aus. Das erfrischt und schmeckt lecker

Es gibt natürlich auch noch Fast Food zum selber machen mit wenig Kalorien und das dauert auch nicht lange das alles fertig zu machen. Probiert es einfach mal aus. Vieles schmeckt besser als aus einer Tüte und dauert auch nicht länger in der Zubereitung.

Gesundes Fast Food zum selber machen

Currywurst light

  • 2 Geflügel Grillwürstchen
  • 1 Packung passierte Tomaten aus der Dose
  • 1 Teelöffel Honig
  • 2 Teelöffel Essig
  • ½ Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • ½ Teelöffel Paprikapulver
  • Tabasco
  • Die passierten Tomaten mit den Gewürzen in einen Topf geben, und unter rühren etwas aufkochen lassen und da bei kleiner Hitze leicht köcheln lassen.
  • Die Würste mit wenig Öl schön von allen Seiten anbraten bis sie eine gute bräune haben.
  • Die Würste dann in Scheiben schneiden.
  • Zusammen mit der Soße servieren. Wer mag noch etwas Currypulver über die Würste geben.
  • Zeit ca. 12 Minuten Zubereitung

Ich werde nach und nach noch weitere Rezepte Posten es gibt noch so viele leckere Ideen die man leicht umsetzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.