Fleisch,  Hauptgerichte,  Pasta

Nudel Hackfleisch Gratin die 1.

Der Auflauf und Gratin sind jeweils ein Gericht, das im Ofen gegart und überbacken wird. Während der „Auflauf“ als Überbegriff zu verstehen ist, ist das Gratin eine spezielle Form eines Auflaufs.

Ein Auflauf ist ein herzhaftes oder auch süßes Gericht, das mit sämtlichen Zutaten im Ofen gegart wird, in einer Auflaufform. Beliebt sind Sorten von Gemüse sowie Nudeln und Reis. Auch Fleisch oder Fisch wird oft in Aufläufen verwendet. Als oberste Schicht kann das Gericht mit Käse oder Semmelbröseln überbacken werden. Damit die Speise nicht zu trocken wird oder im Ofen anbrennt, wird in der Regel Flüssigkeit zugegeben wie Sahne oder Tomatensoße bei herzhaften Aufläufen, Quark in der süßen Variante. Da der Auflauf ein sehr variables Gericht ist, eignet er sich gut, um Lebensmittelreste zu verwerten. Süße Aufläufe werden vor allem als Dessert serviert, etwa in Form eines Soufflés, als Pfannkuchen-Auflauf oder als Grießauflauf.

Der Gratin- was ist das?

Das Gratin zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die verwendeten Zutaten in der Auflaufform geschichtet werden. Für ein herzhaftes Gratin eignen sich Gemüsesorten, die sich in dünne Scheiben schneiden lassen, wie etwa Kartoffeln oder Zucchini. Süße Gratinvarianten lassen sich mit geschichteten Obstscheiben von Äpfeln usw. zubereiten.

Die bekannteste Variante ist das Kartoffelgratin. Die Basis bilden dünne Kartoffelscheiben. Da sie im Ofen sehr lange zum Garen brauchen, werden sie meist vorgegart. Anschließend werden sie in einer Auflaufform schichten und mit einer gewürzter Sahne Mischung übergossen aber nicht zu viel, damit das Gratin knusprig wird. Typische Gewürze für die Sahne sind Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch. Zum Schluss werden die Kartoffeln mit einer Schicht Käse bedeckt und im Ofen gegart. Für eine optisch überzeugende goldbraune Kruste kann das Gratin mithilfe der Grillfunktion des Ofens überbacken werden.

Gratin

Unser Nudel Hackfleisch Gratin für 4 Personen

  • 400 g Hackfleisch
  • 300 g kleine Nudeln
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Cremefine zum Kochen
  • 75 g Parmesan
  • 2 TL Oregano
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 TL Tomatenmark
  • Öl zum Anbraten
  • 2 TL Speisestärke
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung vom Gratin

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Den Käse reiben.
  • Die Zwiebeln in etwas Öl glasig anbraten, Knoblauch dazugeben und mit anbraten.
  • Hackfleisch hinzugeben und krümelig anbraten bis es komplett durch ist.
  • Das Tomatenmark dazugeben und gut verrühren und 2 Minuten mit anbraten.
  • Die Gemüsebrühe und Cremefine zugeben und gut verrühren.
  • Gewürze wie Oregano, Paprikapulver, den Zucker zugeben, umrühren und aufkochen lassen.
  • Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. So wie es einen schmeckt.
  • Die Nudeln dazugeben und einmal aufkochen.
  • Die Speisestärke mit Wasser verrühren und zugeben, nach Gefühl und langsam einrühren. Schauen das es Sämig ist.
  • Alles in die Auflaufform geben. Nudeln müssen bedeckt sein von der Flüssigkeit.
  • Mit dem Käse bedecken und in den Backofen geben für 30 Minuten. Kommt auf die Nudeln an das es al dente wird.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.