Dessert,  Rezepte

Grüne Grütze

Vor ein paar Tagen habe ich die leckere Rote Grütze gemacht und die kam gut an. Nun hatten wir noch einige Kiwis Zuhause, hatten wir auf dem Wochenmarkt günstig bekommen und dazu dann noch TK Stachelbeeren und dann damit eine grüne Grütze gemacht. Auf Torte hatte ich keine Lust und bevor dann die Kiwis schlecht werden habe ich mich an die Arbeit gemacht. Dazu dann Vanille Soße und fertig war der leckere Nachtisch. Meiner Familie hat es geschmeckt und ich mache die noch mal wenn ich frische Stachelbeeren bekomme. Vor allem kann man selber entscheiden, wie süß man das haben möchte.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kiwis schälen und klein schneiden.
  2. Die Kiwis, Stachelbeeren, Zucker und den Apfelsaft (2 Esslöffel abnehmen für die Speisestärke) in einen Topf geben und zum Kochen bringen und immer umrühren damit es nicht anbrennt. Das ganze 5 min kochen lassen.
  3. Die Speisestärke mit den Apfelsaft und Zitronensaft anrühren so das keine klumpen entstehen. Die Speisestärke dann zu den Kiwi- Stachelbeeren geben und gut unterrühren und das ganze dann noch 4 min. unter rühren kochen lassen.
  4. Eine Glasschüssel oder Teller kalt ausspülen lassen und die Grütze reinfüllen und abkühlen lassen. Danach dann für 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank stellen. Dazu schmeckt Vanillesoße am besten.

Grüne-Grütze

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.