Grünlippmuschel

[unbezahlte Werbung] Gesundheit ist das wichtigste was jeder Mensch braucht und jeder möchte gesund sein. Leider haben wir irgendwann Probleme und Gesundheitliche Einschränkungen. Der erste Ansprechpartner dafür ist immer der Arzt. Aber man kann auch mit dem Arzt zusammen schauen, was man mit natürlichen Mitteln machen kann. Heute möchte ich für uns Menschen auf die Grünlippmuscheln eingehen. Bis jetzt habe ich beim Menschen und Tier damit nur gute Erfahrung gemacht und möchte da heute drauf eingehen. Vielleicht ist ja das auch eine Alternative oder Unterstützung, wenn ihr Probleme mit Gelenken und bändern habt.

Was sind Grünlippmuscheln?

Die Grünlippmuschel. Eigentlich Pema canaliculust gehört zu den Miesmuscheln und die Heimat davon ist in Neuseeland die Gewässer. Optisch können Sie auch an Speisemuscheln erinnern. Sie sind natürlich auch eine vorzügliche Delikatesse, aber durch ihre nachsagende Wirkung bei unterschiedlichen Beschwerden ist diese bekannt geworden und damit auch beliebt. Die Wildbestände in der Natur sind geschützt und dürfen nicht genommen werden. Wegen der Beliebtheit und der Nachfrage wird die Grünlippmuschel nun nachgezüchtet und dann dafür verwendet.

Die Grünlippmuscheln sind ca. 10 bis 25 cm groß und es bilden sich ganze Muschelbänke. Auf Zuchtfarmen in Neuseeland werden diese gezüchtet und 1 Mal pro Jahr geerntet. Das sind mehr als 60.00 Tonnen, die man jedes Jahr in Neuseeland erntet und in die ganze Welt exportiert. Als Delikatesse aber auch für pharmazeutische Zwecke für verschiedene Produkte. Sie werden dann getrocknet und für Kapseln, Pulver, Tabletten. Salben, Flüssig oder als Extrakten verarbeitet. Sie haben einen Speziellen Wirkstoff wie Fettsäuren und Antioxidantien und kann bei vielen Problemen Abhilfe schaffen aber auch vorbeugend genutzt werden.

Was können die Grünlippmuscheln eigentlich?

Die spezielle Zusammensetzung kann arthritische Gelenkerkrankungen und Begleiterscheinungen lindern. Sie wirken sich positiv auf den Bewegungsapparat aus und werden bei Gelenkbeschwerden eingesetzt. Unterstützen das Bindegewebe und haben eine entzündungshemmende Wirkung, können also bei arthritischen Gelenkerkrankungen eingesetzt werden, um auch Linderung zu bringen. Es fördert die Gelenkschmiere und kann sich positiv auf den ganzen Bewegungsapparat auswirken. Es kann aber auch bei einer Erkrankung der Atemwege wir Asthma eine deutliche Linderung bringen. Es kann durch die Einnahme eine Unterdrückung der Entzündungen der Atemwege vermieden und damit die typischen Beschwerdebilder verbessert werden.

  • Omega-3-Fettsäuren mit Lyprinol der ein aktiver Entzündungshemmer ist
  • Spurenelemente & Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Silizium und Natrium enthalten
  • Antioxidantien sind unterschiedliche enthalten die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Entzündungen werden aktiv gehemmt und Schmerzen gemildert und auch Schwellungen in den Gelenken werden damit abgebaut.
  • Glykosaminoglykane ist ein eigener Stoff der dienlich ist für Gelenke, dass diese sich besser Bewegen können ohne Hindernisse. Ob im Alter oder durch Krankheiten kann das zum Abbau von Knorpelmasse kommen kann, das den Körper und Organismus helfen neue Knorpelmasse zu produzieren.

Es ist nachgewiesen das die Grünlippmuscheln mit der Glucosaminoglykane die Steifheit, Schmerzen und Schwellungen in und an den Gelenken reduziert. Keine negativen Nebenwirkungen mit der Einnahme und es kann auch den Fortschritt der Gelenkzerstörung stoppen. Dieses Glykosaminoglykane sind zwischen 12-13% enthalten und zählt zu den wichtigsten Wirkstoffen in der Grünlippmuschel. Es kommt natürlich bei Menschen und Tier im Bindegewebe und den Knorpeln vor und sind für die zähe Konsistenz der Gelenkflüssigkeit verantwortlich, Glykosaminoglykane wirkt für neue Bildung der Gelenkschmiere und unterstützt diesen Prozess. Es bindet aber auch die Wasseransammlungen im Knorpelgewebe und sorgt für eine dämpfende Wirkung. Unterstützt aber eben auch den Aufbau und die Struktur des Bindegewebes.

Im Alter oder mit falscher Ernährung bekommt der Körper einen Mangel an Glykosaminoglykamen und das bedeutet am Ende, das es zu Arthrose führen kann. Und der Körper kann diese dann auch nicht mehr ausreichend selbst produzieren. Daher ist eine Zufuhr bedeutend und kann helfen Probleme zu lindern.

Produktion der Grünlippmuschel

Die Ernte muss abgepasst werden damit man einen richtigen Moment abpasst, damit man auch qualitativ hochwertige Grünlippmuschelextrakt zu bekommen. Kurz vor der Geschlechtsreife mit einer Größe von 25 cm und 18 bis 24 Monate wird dann die Ernte begonnen. Nach der Ernte wird die Muschel aufgebrochen, das Muskelfleisch entnommen und sofort tiefgefroren. Dann werden Sie zerkleinert und Gefriertrocknung ohne Hitzeeinwirkung von der Flüssigkeit befreit. Ein schonendes Herstellungsverfahren was nicht einfach ist und sich damit auch auf dem Preiß auswirkt.

Die getrockneten Grünlippmuscheln wird dann gemahlen und abgefüllt. Es darf aber nicht passieren das der Extraktion der Flüssigkeit entzogen wird, denn diese Fettsäuren sind das besondere an den Grünlippmuscheln. Da sollte man beim kaufen drauf achten, es gibt billige Versionen, bei denen das nicht mehr enthalten ist.

Die ernten dürfen auch nur verwendet werden, wenn sie ein Gesundheitszertifikat von der neuseeländischen Behörde bekommen hat das für die Lebensmittelsicherheit steht.

Dosierung der Grünlippmuscheln

Man sagt man sollte pro Tag nicht mehr als 1,5 Gramm nehmen. Darüber sollte man nicht gehen und die Einnahme sollte mindestens 3 Monate sein, damit diese dann auch eine Auswirkung hat.

Unsere Erfahrung für den Menschen

Ich habe nun diese Grünlippmuscheln gekauft für meinen Mann. Er hat durch die Arbeiten immer mehr Probleme mit den Gelenken, Bandscheibe und den Schmerzen. Er bekommt nun neben diesen Kapseln der Grünlippmuschel auch noch die Akkupunktur und beides Hilft wunderbar. Klar sollte man auch bei dem Schlafen auf eine gute Matratze und das Lattenrost achten, aber durch die Einnahme haben wir nun auch schon eine leichte Linderung erzielt.

Am Anfang ist das Gewöhnung die Kapseln zu nehmen, da diese doch etwas riechen. Aber daher empfehle ich Kapseln, die sind leichter zu nehmen als Pulver. Diese dann mit reichlich Wasser einnehmen und fertig. Keine Nebenwirkungen oder dass man was spürt und schon nach ein paar Wochen merkt man das es einen leicht besser geht. Es werden kaum noch Schmerzmittel gebraucht und es ist wieder erträgliches Leben möglich. Wir haben hier auf die Natürlichkeit und einen hohen Anteil an Extrakten geachtet. 2 Sorten haben wir gekauft und bleiben auch bei diesen die man leicht in der Apotheke oder online kaufen kann. Kosten um die 15 Euro für 120 Kapseln. Damit kommt man dann 60 Tage hin.

Zutaten: Grünlippmuschel-Konzentrat (83 %), Gelatine, Trennmittel Reiskleie Extrakt.
Jede Kapsel enthält 500 mg neuseeländisches Grünlippmuschel-Konzentrat.

Gerne dürft ihr immer Fragen stellen an ihn, er beantwortet die sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.