Hygiene Tipps und Tricks Geschirrspülmittel
Haushaltszubehör,  Tipps/Tricks

Hygiene in der Küche!

Bestimmte Sachen sollte man im Haushalt schon beachten. Natürlich fragt man sich, was Hygiene angeht und man versucht das Beste einzuhalten. Dazu gehört nicht nur das Saubermachen und Reinigen, sondern man sollte auch die Putzlappen, Handtücher und andere Reinigungssachen sauber halten und gründlich waschen. Daher habe ich ein paar Tipps mit dem Umgang von Lebensmitteln und der Sauberkeit für Küche und Zubehör. Mit einfachen Mitteln kann man so für die nötige Hygiene sorgen. Vieles selber habe ich auch durch meine Großeltern gelernt und den einen oder anderen Tipp nutze ich immer noch.

  1. Die Schwämme und Spüllappen sollte man am besten alle 2-3 Tage wechseln. Daher sind hier Produkte geeignet die man Waschen kann.
  2. Handtücher, Spüllappen und andere Putzutensilien bei 60°, am besten wenn geht sogar 90° Waschen. Bei den Temperaturen vernichtet man die Keime.
  3. Küchengeräte und die Arbeitsplatte sollte leicht zu reinigen sein, wichtig sind hier auch die Ritzen. Diese sollten gründlich zu reinigen sein, wichtig ist das diese auch gut Trocknen und nicht feucht bleiben.
  4. Messer mit denen man Fleisch schneidet sofort nach den Benutzen heiß abwaschen und trocknen. Vor allem nach dem schneiden vom rohen Fleisch.
  5. Holzbretter nach dem abspülen die Bretter senkrecht hinstellen damit das Wasser gut ablaufen kann und die Bretter gut trocknen können.
  6. Geschirr beim Abwaschen immer mit klaren Wasser nachspülen, damit spült man die Keime ab die beim Abwaschen drauf gekommen sind.
  7. Verschiedene Lappen für die Reinigung nehmen, am besten unterschiedliche Farben. So hat man einen Blauen für die Spüle und einen Grünen für den Herd usw. Ich habe für die Tiernäpfe auch extra Schwämme und Lappen damit ich nicht die anderen nutzen muss.
  8. Schneidebretter aus Holz sollte man nach einiger Zeit durch neue Tauschen. Gerade wenn man dort immer wieder Schnittkerben hat.
  9. Den Kühlschrank monatlich gründlich ausräumen und saubermachen. Ab besten mit Essigwasser.
  10. Den Froster sollte man auch öfters abtauen lassen. Dafür alles rausnehmen, abtauen lassen, mit Wasser auswischen und dann wieder in Betrieb nehmen. Kommt hier aber auch auf den Froster an.
  11. Die Arbeitsplatte mit Seifenlauge abwischen und trocknen. Man kann natürlich auch spezielle Reiniger nutzen.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.