Koch/Backbuch

Indische Gerichte zum Schlemmen

(Werbung)Indische Gerichte beim Essen gehen. Etwas was wir gerne mal gemacht haben. Doch selbst Kochen ist etwas anderes. Doch auch diese Küche bietet einige Leckereien, auch in die Vegetarische Richtung. Und nein nicht nur für jemand mit viel Kocherfahrung, sondern auch für Anfänger. Und leckere Gerichte mit Curry geht immer und ist schmackhaft. Am besten einfach reinschauen und dann ausprobieren und mit der Familie zusammen genießen. Perfekt auch das man selbst entscheiden kann ob scharf oder mild von den Gewürzen her. Indische Küche ist abwechslungsreich und immer wieder ein neues Erlebnis.

Ich liebe Kochbücher, vor allem wenn diese einfach sind und man dafür nicht lange Zeit braucht. Wer möchte den immer Essen gehen, gerade wenn es keine guten Restaurants in der Nähe gibt. Und nicht immer kann man indische Restaurants finden zum Essen gehen, wo es einen auch schmeckt. Ich bin zwar kein Lamm Esser, ich mag das Fleisch nicht, aber es gibt genug alternativen zum indischen Essen. Auch die vegetarischen Rezepte sollte man unbedingt ausprobieren.

Vielleicht kann ich euch Neugierig machen für das indische Kochbuch und die leckeren Rezepte. Habt ihr bestimmte Rezepte, die ihr Liebt und was mich Neugierig macht, habt ihr schon mal indische Küche probiert? Wenn ja, was liebt ihr besonderes und habt ihr selbst was ausprobiert beim Kochen? Viel Spaß beim Lesen.

Indische

Das große indische Kochbuch von Julie Sahni

Erscheinungstermin: 01. April 1986

416 Seiten

12,5 x 18,0 cm
Taschenbuch 8,95 Euro

Dieses Heyne-Buch enthüllt Ihnen die Geheimnisse der vielen Regionalküchen Indiens mit ihren unvergleichlichen Spezialitäten. Sie werden überrascht feststellen, dass deren Raffinesse nicht zuletzt auf der Kenntnis des richtigen Würzens beruht; mit Zutaten und Gewürzen, die es inzwischen auch bei uns gibt. Ob mit Limonensuppe, Lammkebabs mit Rosinenfüllung, Karottenpudding mit Kardamon und Pistazien, den klassischen Beilagen – wie Safranpilaw, Chapatis und den zahllosen Chutneys – oder der delikaten Nachspeise Ras Malai, Sie finden viele Möglichkeiten, sich und Ihre Gäste zu verwöhnen.

Julie Sahni, Inderin und Leiterin einer indischen Kochschule in New York, versteht es meisterhaft, auch Anfänger mit dieser großartigen Kochkunst vertraut zu machen.

Über 100 erläuternde Zeichnungen geben dabei zusätzliche Hilfestellung.

Auch für Vegetarier eine Fundgrube!

Das große indische Kochbuch von Julie Sahni

Gleich zu Anfang finde ich im Buch viele Informationen zum Buch und dem Land. Zu den Gewohnheiten, aber auch viel Nützliches zu Kräutern und Gewürzen und deren Eigenschaften. Sehr interessant und so habe ich das als erstes gelesen und werde das Nutzen, wenn ich mir unsicher bin. Erklärungen zu einigen Gewürzen habe ich in einem Kochbuch noch nicht gehabt. Besondere Gewürzmischungen werden vorgestellt. Damit hat man ein kleines verständliches Wissen für die indische Küche. Verständlich geschrieben und auch das Umsetzen der Rezepte mit dem Kochen ist leicht und für Neulinge geeignet.

Indische

Aber auch die Auswahl der Rezepte ist sehr gut und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Favorit sind die gefüllten Tomaten, die mal anders vom Geschmack sind und deutlich intensiver. Die Gewürze sind ein wichtiger Punkt in der indischen Küche und sollten entdeckt werden. Man kann auch ausprobieren was einen schmeckt und was vertragen wird. Auch mit der Schärfe kann man Spielen was wichtig ist, wenn die Kinder mitessen.

Dazu kommt noch eine Nützliche Information zum Reis und wie der zubereitet wird. Es kann leider einiges falsch gemacht werden. Auch ich habe einige Fehler gemacht früher und versuche immer die Grundlage vom Reis einzuhalten.

Das Buch begeistert auch mein Mann vor allem das Huhn in einer Kokossauce was er liebt und hier sind Tipps dabei, wie es besonders frisch und gut schmeckt. Indische Küche kann einfach gut schmecken und mit dem Buch hat man eine gute Grundlage. Ich kann es empfehlen was in keinem Regal fehlen sollte.

Indische

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.