Dessert,  Rezepte

Joghurteis mit Wassermelone

Auch wenn es nicht mehr so warm ist, so ein leckeres Joghurteis geht auch im Herbst und Winter. Und man kann so auch jede Sorte selber machen, welche man am liebsten hat. Das Eis habe ich entworfen, als man noch günstig Wassermelone bekommen konnte. Wir essen die Wassermelone ja sehr gerne. Erfrischend, lecker und angenehm süß. Das Eis kann man aber auch mit Erdbeeren, Mandarinen oder anderen Früchten machen. Man muss nur schauen, die Wassermelone bringt ja viel Flüssigkeit mit, was andere Früchte nicht so haben. Da am besten dann etwas mehr von der Sahne nehmen. Am besten ausprobieren. Wenn man keine Früchte in Stückchen möchte, kann man die Früchte vorher Pürieren und dann zum Joghurt geben.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Sahne steif schlagen und nach und nach Vanillezucker unterrühren. Wenn die Sahne steif ist, den Naturjoghurt mit einem Löffel vorsichtig unterheben. So geht das Luftige der Sahne nicht weg.
  2. Die Früchte in kleine Stücke schneiden und zu der Joghurt-Sahne dazugeben und alles mit dem Löffel vermischen.
  3. Probieren und wenn das Ganze noch nicht süß genug ist, einfach etwas Honig dazugeben. Den am besten nach Gefühl dazugeben.
  4. Die Joghurt-Sahne-Früchte Mischung in eine größere Schüssel geben, damit man noch Platz hat zum Umrühren. Wichtig ist auch das man einen Deckel zur Schüssel hat.
  5. Die Schüssel dann in den Gefrierschrank geben und jede Stunde umrühren, damit sich keine Eiskristalle entstehen. Sofort aus der Kühlung servieren.

Joghurteis mit Wassermelone

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.