Beilage,  Hauptgerichte,  Kartoffeln,  Rezepte

Kartoffeln – mit leckeren Rezept

Die halbe Welt ist liebt auf Kartoffeln. Wir Deutschen sind verrückt nach Kartoffeln in unterschiedlichen Variationen. Kaum einer, ob groß ob klein, lehnt ab. Pommes, Kartoffelecken, Ofenkartoffeln und andere Kartoffelgerichte. Nur die Zubereitungsarten unterscheiden sich die Meinungen, aber ansonsten ist es klar, dass Kartoffeln von Speiseplan nicht wegzudenken.

Ganz vorne dabei bin ich, ich esse Kartoffeln sehr gerne in allen Variationen. Ganz besonders mag ich aber die Ofenkartoffeln in den Varianten Ofen-Wedges, Ofenspalten oder Pommes. Kartoffeln im Auflauf oder ganz normal gekocht. Es gibt viele Ideen was man mit Kartoffeln alles machen kann. Dazu kommt, dass sich Ofenkartoffeln als Beilage zu fast jedem Gericht eignen. Oder in Folie gewickelt gar Backen und dazu lecker Kräuterquark. Mit Schale oder ohne, jede Form oder auch gerieben als Reibekuchen.

Kartoffeln

Welche Kartoffel Sorten sollte man nehmen?

Für knusprige Ofenkartoffeln nehme ich gerne Linda und Nicola. Beide sind festkochend und für die Ofenkartoffel geeignet. Aber natürlich kann man auch andere Sorten verwenden, solange sie festkochend sind. Am besten keine mehlig kochenden Kartoffelsorten nehmen. Diese haben nicht genug Stärke- und zu niedrigem Wassergehalt. Probiert es aus was euch am besten schmeckt im Ofen. Aber damit die Kartoffeln nach dem Garen noch kompakt bleiben, dafür am besten vorwiegend festkochende Kartoffelsorten wählen. Ob mit oder ohne Schale zubereitet werden, ist Geschmackssache.

Kartoffeln

Kartoffelspalten mit Gemüse und Lachs

Für 4 Personen:

  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Paprikas
  • 1 Zucchini
  • 4 Lachsfilets
  • 1 Salatgurke
  • Feldsalat
  • 2 Möhren
  • Naturjoghurt
  • Zitronensaft
  • Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen vorheizen auf 175 °C.
  2. Rosmarin waschen und trocken tupfen. Nadeln abzupfen und hacken.
  3. Für die Marinade gehackten Rosmarin mit Olivenöl, Salz und Edelsüß-Paprika verrühren. Kartoffeln, waschen und längs in dicke Spalten schneiden.
  4. Kartoffelspalten in eine Schüssel geben und mit der Marinade gut vermischen, sodass alle Kartoffeln mit Öl benetzt sind.
  5. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im heißen Ofen 50 Minuten goldbraun backen.
  6. Gelegentlich wenden, damit sie von allen Seiten gleichmäßig gebacken werden.
  7. Paprika waschen, entkernen und kleinschneiden.
  8. Zucchini Waschen und dünne Scheiben schneiden.
  9. Etwas Öl in die Pfanne geben, erst Zucchini 7 Minuten anbraten, dann die Paprika zugeben und weitere 7 Minuten anbraten.
  10. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11.  Lachs in der Pfanne anbraten und etwas Würzen.
  12. Salat und Salatgurke Waschen und trocken Schleudern.
  13. Salatgurke in Scheiben schneiden und mit den Salat auf einen Teller anrichten.
  14. Möhre schälen, raspeln und zum Salat geben.
  15. Joghurt mit etwas Zucker, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken und etwas verrühren und über den Salat geben.
  16. Kartoffelecke, Gemüse und Lachs
Kartoffeln

Tipps für die Zubereitung von Kartoffelspalten

  • Die Marinade kannst du nach Belieben mit Kräutern nach Geschmack variieren, zum Beispiel mit Thymian, Rosmarin, Chile und frischen Knoblauch sorgen für Pepp.
  • Statt Olivenöl kannst du auch anderes Öl verwenden, das ist etwas neutraler im Geschmack. Es muss nur hoch erhitze beständig sein.
  • Für ein würziges Topping die fertigen Kartoffelspalten mit etwas grobem Meersalz und Pfeffer bestreuen. 

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.