Hauptgerichte,  Rezepte

Kräuter Pesto mit Nudeln

Ein gutes Essen muss nicht immer fettig sein, Kalorien haben oder Fleisch. Wir Essen in der Regel immer abwechslungsreich und das worauf man Hunger hat. Eben viel mit Gemüse und Kräutern, Reis und Nudeln oder Kartoffeln. So gab es leckere Nudeln mit einem Pesto und das war so lecker. Ich esse selbst weniger Fleisch und auf Brot schon seit Monaten keine Wurst mehr. Da esse ich dann eher Käse und Kräuterquark.

Aber Pesto machen dauert nicht lange und man kann das je nach Geschmack machen und entwerfen, die Kräuter bekommt man super auf dem Wochenmarkt und kann diese frisch einfrieren oder man macht noch mehr Pesto und lagert das im Kühlschrank. Man kann dazu nicht nur Nudeln essen, sondern auch Kartoffeln oder Baguette. Ich liebe den Wochenmarkt und kaufe dort gerne auch wenn ich da nicht oft hinkomme. Dort bekomme ich alles frisch, günstig und einfach das Snacken und sich da unterhalten ist ein schönes Feeling. Besser als wenn man in den Supermarkt geht und dort bekomme ich nicht immer eine gute Qualität.

Wo kauft ihr gerne ein und geht ihr auch zum Wochenmarkt?

Nun aber das Rezept für Kräuter Pesto mit Nudeln

Zutaten für 4 Personen

  • 20 Gramm Thymian
  • 20 Gramm Basilikum
  • 30 Gramm Oregano
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 Gramm Pinienkerne
  • 200 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • Salz
  • 400 Gramm Nudeln
  • 50 Gramm Parmesan

Zubereitung

  • Die frischen Kräuter waschen und vorsichtig Trockentupfen. Blätter von den Stilen abziehen und in ein hohes Gefäß geben.
  • Pinienkerne in einer Pfanne unter wenden anrösten. Vorsichtig sie brennen schnell an. Diese dann zu den Kräutern geben.
  • Knoblauch schälen und zu den Kräutern geben.
  • Parmesan fein reiben und zu den Kräutern geben.
  • Olivenöl dazugeben und Pürieren. Ich gebe nach und nach das Öl rein, damit ich die richtige Konsistenz habe.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, beim Salz Vorsichtig durch den Parmesan ist das etwas salzig.
  • Nudeln nach Anweisung abkochen und dann abgießen und vom Pesto was dazugeben. Die Menge muss man selbst entscheiden, wie man das mag.
  • Gerne kann man beim Servieren noch Pinienkerne drüberstreuen und Parmesan servieren.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.