Mandarinenschnitten Kuchen

Mandarinenschnitten

Leichte leckere Mandarinenschnitten die nicht so süß sind und doch schmecken. Lecker auf dem Backblech gemacht mit Schmand und Sahne. Essen wir sehr gerne und es schmeckt. Der Kuchen ist leicht gemacht. Das Rezept habe ich von Schwiegermonster mal vor Jahren bekommen und seitdem mache ich das immer wieder. Leider hatte ich nicht genug Mandarinen und so habe ich ob drauf nur wenig Mandarinen verteilt. War aber auch lecker und ging.

Natürlich kann man auch frische Mandarinen nehmen, sollte aber da drauf achten das die Saftig sind und leicht süßlich sind. Man braucht dann nur etwas Fruchtsaft für den Guss.  Oder man nimmt eine andere Frucht. Das kann man gut austauschen, wenn man möchte. Am besten die Mandarinenschnitten am Abend vorher fertig machen, oder einfach am Morgen und dann gut auskühlen lassen und im Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren 30 Minuten vorher rausnehmen und Zimmerwarm anbieten. Lasst es euch schmecken. Guten Hunger.

Zutaten für den Boden

  • 4 Eier
  • 215g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 80 ml Öl
  • 130 ml Mineralwasser
  • 300 g Mehl
  • 3 Teelöffel Backpulver

Der Belag

  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 4 Dosen Mandarinen
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Becher Schmand

Für den Guss

  • 2 Esslöffel Kartoffelmehl
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 500 ml Fruchtsaft

Zubereitung der Mandarinenschnitten

Die Eier mit dem Zucker und 1 Packung Vanillezucker schaumig schlagen. Das Öl und Mineralwasser langsam unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und esslöffelweise in das Öl Gemisch unterrühren.

Backofen auf 180° vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig draufgeben und glattstreichen und für 20 Minuten in den Backofen geben. Danach rausnehmen und komplett auskühlen lassen.

Die Mandarinen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den nutzen wir dann für den Guss.

Die Sahne steif schlagen, den Vanillezucker langsam zugeben. Den Schmand unter die Sahne heben mit einem Löffel. Einige Mandarinenscheiben zur Seite legen für das Belegen. Die restlichen Mandarinen auf dem Boden gut verteilen. Die Sahne-Schmand creme draufgeben und verteilen.

Die Mandarinen die wir zur Seite gestellt hatte auf dem Schmand verteilen.

Für den Tortenguss die Kartoffelstärke, Zucker und wenig von Mandarinensaft verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Den Rest vom Mandarinensaft und einen anderen passenden Saft in ein Top geben und aufkochen lassen. Das Gemisch langsam unter Rühren einfließen lassen und für ½ Minute aufkochen lassen.

Den Tortenguss auf dem Kuchen geben und schauen das es gleichmäßig wird. Den Kuchen dann gut auskühlen lassen bevor man ihn anschneidet.

Mandarinenschnitten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.