Food for Future
Koch/Backbuch

Nachhaltigkeit kochen mit Food for Future

[Werbung] Wir versuchen immer frisch zu kochen, aber auch nachhaltig. So haben wir uns umgestellt, essen weniger Fleisch und würzen viel mit Kräutern. Ich versuche immer nach den Saisonkalender zu gehen. So kann man was Gutes für die Umwelt tun und eigentlich gibt es immer viel zu Essen. Doch oft fehlen mir Ideen für Rezepte und immer das gleiche ist auch langweilig. Also musste ein Buch her, das mir Ideen gibt und vielleicht auch helfen für mehr Nachhaltigkeit. Es wurde mir dann das Buch „Food for Future“ zur Verfügung gestellt.

Nachhaltigkeit lernen durch Food for Future

Mit dem Buch „Food for Future“ gibt Martin Kintrup einen Einblick für das nötige Rüstzeug für nachhaltige Ernährung. Theoretische Grundlagen sowie praktische Tipps zum Einkaufen ohne Plastik.  Richtig Einkaufen und Aufbewahren und nachhaltig Gärtnern vom eigenen Gemüse und leckeren Kräutern. Es sind mehr als 100 Rezepte zu finden mit oder ohne Fleisch und auch vegan und veggie kommen nicht zu kurz. Kochen ohne schlechtes Gewissen. Nicht für das Abschaffen, sondern für eine Reduzierung gewisser Lebensmittel.

Mit der „grünen Küche“ kann man lernen nachhaltig zu leben, das Lernen wie die Lebensmittel richtig gelagert werden. Nachhaltige Rezepte, für Dips und Kräcker und zusätzlich lernt man auch einen gesunden Haushalt zu führen. Reduzieren von Müll und Plastik für ein gesundes Leben Zuhause. Es werden Alternativen gezeigt statt was aus dem Supermarkt und man findet einen Saisonkalender im Buch. Praktisch wenn man sich danach richtet und nur diese Lebensmittel kauft. Auf dem Wochenmarkt, beim Bauern oder in einen Laden, der nur nachhaltig verkauft, Und wer möchte nicht Plastikfrei Einkaufen und weniger Müll erzeugen. Und für den eigenen Anbau von Gemüse und Obst, sowie Kräutern bekommt man dann in dem Buche, und Kräuter kann man auch in der Wohnung oder auf dem Balkon anpflanzen.

Food for Future Inhalt

Wichtiges zum Einkaufen von Food for Future

ISBN 978-3-517-098899-9

Südwest Verlag

Preis 22 Euro

Der Autor von Food for Future

Martin Kintrup kochte schon als Kind und diese Liebe dafür blieb bis ins jetzige Alter. Durch seinen Vater hat er dann gelernt wie man bestimmte Sachen anbaut. Das Hobby blieb bis heute und im Buch vermittelt er das Wissen dafür. Ich schob beim Studium zum Landschaftsökologie arbeitete er als Koch in einem vegetarischen Restaurant. Seit mehr als 15 Jahren arbeitet er als Autor und Redakteur und hat noch zahlreiche Kochbuch-Bestseller geschrieben.

Mein Eindruck vom Buch Food for Future

Das Buch ist sehr interessant aufgebaut und es macht Spaß zu Stöbern und sich die Tipps und Ratschläge zu holen. Ich möchte auch weniger Müll haben und vor allem ohne Plastik oder so gut es geht ohne Plastik Einkaufen. Wir kaufen mit einem Gemüsenetz ein und verzichten auf die Plastik Tüten. Es gibt noch weitere Tipps und auch ein Saisonkalender findet man im Buch. Die Rezepte sind mal andere die man nicht in jedem Kochbuche findet.

Würze einmal anders

Dann noch das Würzen und der Anbei von Kräutern ist sehr gut und das werde ich noch in Angriff nehmen mit den Pflanzen von Kräutern. Im Ganzen ist, das ein sehr gutes Buch mit vielen Ideen, die man super umsetzen kann, ohne großen Aufwand. Jeder kann was für sich und die Umwelt tun. E bedarf kaum einen Aufwand dafür. Und so leckere Rezepte wie auch Ideen wie man Butter schmackhaft machen kann. Perfekt für die leckere Küche Zuhause.

Food for Future Kochbuch

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.