Hauptgerichte,  Rezepte

Pide mit Hackfleisch

Lecker Pide, ich habe diese vor ein paar Tagen gemacht. Dieses Mal habe ich die Pide nur mit Hackfleisch gemacht, ich werde aber mal welche mit Fetakäse und Hackfleisch zusammen machen. Man kann die wunderbar vorbereiten und dann Zubereiten und gleich warm essen, aber auch kalt schmecken die noch richtig lecker. Man kann den Teig aber auch die Füllung schon am Vormittag zubereiten, sodass man dann nur noch die Pide fertigmachen muss und in den Backofen geben muss. Den Teig kann man leicht zubereiten, mit etwas Geschick und Übung wird das immer einfacher. Wir machen immer ein paar mehr, zum Mittag aber die anderen kann man auch am Abend dann essen. Was ich selber als Tipp bekommen habe, dass man die Pide auch einfrieren lassen kann und beim Auftauen nur für ein paar Minuten im Backofen aufwärmen. Das habe ich auch probiert und es klappte gut und auch vom Geschmack her in Ordnung.

Zutaten

  • 500 g Mehl Teig
  • 1 Würfel Hefe Teig
  • 1/2 Teelöffel Salz Teig
  • 1/2 Teelöffel Zucker Teig
  • 125 ml warms Wasser Teig
  • 125 ml Milch Teig
  • 60 ml Öl Teig
  • 300 g Hackfleisch Füllung
  • 3 Teelöffel Tomatenmark Füllung
  • 3 Teelöffel Paprikamark Füllung
  • 2 Zwiebeln Füllung
  • 2 Dosen Tomaten Füllung
  • 1 Peperoni Füllung
  • 2 Paprika Füllung
  • 1 Teelöffel Salz Füllung
  • 1/2 Bund frische Petersilie Füllung
  • Pfeffer Füllung
  • Oregano Füllung
  • Cayennepfeffer Füllung
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Das warme Wasser nehmen, den Zucker dazugeben und die Hefe und mit einem Löffel so lange rühren, bis die Hefe aufgelöst ist.
  2. Das Mehl, Salz, die aufgelöste Hefe und die Milch in eine Schüssel geben und alles gut verrühren. Dann das Öl dazugeben und so lange kneten lassen, bis der Teig ein fester Hefeteig ist.
  3. Aus der Schüssel nehmen und noch mit den Händen kneten und in eine Schüssel geben, abdecken und für 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.
  4. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Paprikas und die Peperoni entkernen und in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  5. Die Petersilie sehr fein haken und zusammen mit den Tomaten aus der Dose, das Hackfleisch zu den Zwiebeln geben.
  6. Das Tomatenmark, Paprikamark und die Gewürze dazugeben und alles gut vermischen.
  7. Den Teig aus der Schüssel nehmen, noch einmal durchkneten und dann in 8 gleichgroße Kugel formen.
  8. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte geben, die Kugeln nehmen und etwas der Länge nach ausrollen und dann aufs Backblech legen.
  9. Auf jedes Stück Pide ca. 2 Esslöffel von der Hackfleischmasse geben. Wichtig das man hier nicht bis zum Rand verstreicht, sondern etwas Platz lässt. Dann die Enden vom Pide umlegen, leicht andrücken. Nicht bis zur Mitte, sondern die Mitte muss frei bleiben. Die Enden übereinanderlegen und gut festdrücken, dass die nicht wieder aufgehen.
  10. Den Backofen dann auf 200° für 20 Min. Backen lassen. Danach dann servieren und die Restlichen kann man dann einfrieren. Ich habe ein paar mehr gemacht und einige dann eingefroren. Diese habe ich dann einmal durchgeschnitten, damit die in den Froster passen.

Pide mit Hackfleisch

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.