rinderbrust
Hauptgerichte,  Rezepte

Rinderbrust in Zwiebelsoße und Kartoffeln

Ich habe mal was anderes ausprobiert, bzw. mal eine andere Soße zum Essen gemacht. Rinderbrust mit Zwiebelsoße und Kartoffeln. Ich fand dass die Soße gut dazu passt und mal was anderes ist. Fleisch war lecker, die Soße schmeckte angenehm und Kartoffeln fand ich am besten dazu. Evtl. könnte man auch Knödel machen. Die Soße selber schmeckte gut, ist zwar noch nicht Perfekt gewesen, werde die aber noch einmal machen und denke das sie mit der Zeit immer besser wird. Wünsche Euch guten Hunger und viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten für Rinderbrust in Zwiebelsoße und Kartoffeln

1,5 kg Rindfleisch (Brust ohne Knochen und Fett)
Butterschmalz
1 Bund Suppengemüse
2 Liter Brühe
500 g. Zwiebeln
1 Esslöffel Essig
2 Eigelb
3 Prisen Zucker
1 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Speisestärke
1,5 kg Kartoffeln
Petersilie

Zubereitung der Rinderbrust in Zwiebelsoße und Kartoffeln

Das Suppengemüse Waschen, schälen und fein schneiden.  Das Rindfleisch dazugeben und mit der Brühe ablöschen und ca. 80 min. köcheln lassen. Das Fleisch ist gar wenn man es mit der Gabel leicht einstechen kann und man es leicht zerfällt. Kommt auch auf die dicke vom Rindfleisch an.

Zwiebeln schälen und fein schneiden und in etwas Butterschmalz anschwitzen. Mit ca. 500 ml der Brühe ablöschen, diese durch ein Sieb laufen lassen damit man das Suppengemüse nicht dazwischen bekommt und aufkochen lassen. Die Flüssigkeit ca. 30 min. leicht köcheln lassen, mit der Stärke andicken. Mit Zucker, Essig und Salz abschmecken. Das Eigelb einrühren.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und in die Zwiebelsoße legen und ziehen lassen.

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Kartoffeln mit etwas Petersilie, Rinderbrust und Soße zusammen servieren.

rinderbrust-in-zwiebelsosse-und-kartoffeln

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.