Lebensmittel,  Saisongkalender

Saisonkalender Juli 2020

Saisonkalender Juli, der ein üppiges Angebot von regionalem Obst und Gemüse bietet. So kann jeder Vermeide, Obst und Gemüse aus fernen Ländern im Laden zu kaufen. Die Früchte von heimischen Feldern und aus dem eigenen Garten sind nicht nur gut für die Umwelt und auch den Geldbeutel, sondern frisch und knackig. Es werden keine Transporte über lange Wege und keine Lagerzeiten. Und einfach die Kinder mit einbeziehen und zusammen Ernten und Pflücken. Ich gebe dem Kind eine eigene Ecke im Beet, Kinder haben eine Menge Spaß dran, was Eigenes zu haben.

Saisonkalender und Obstsorten im Juli

Die beliebtesten Beerensorten aus dem Juni sind auch in Juli noch aktuell.  Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren kennen wir ja schon, im Juli kommt noch die Brombeere dazu. Mann findet auch in der Natur und kann diese da pflücken. Vorsichtig nur an den Pflanzen, die Dornen sind sehr spitz.

Die Brombeere ist köstlich zum Naschen, aber auch für eine leckere Marmelade oder einen Smoothie. Reif werden aber im Garten die Pflaumen, Aprikosen, Zwetschgen und Mirabellen. Perfekt zum Einkochen, Marmeladen machen oder auf einen leckeren Kuchen. Probiere es aus, wenn Sie Vollreife sind braucht man nicht extra Zuckern.

Saisonkalender Juli und das Gemüse

Jetzt gibt es so viele Gemüse Sorten, daher der Saisonkalender, die man im Garten ernten kann. Reife leckere Tomaten vom Strauch, Zucchini und anderes Gemüse kann man nun in leckeren Gerichten verarbeiten. Einiges kann man auch Einfrieren für den Winter. Oder Pesto machen, Kräuter einfrieren oder ein Tomatenketchup, der nicht viel Zucker hat und zudem leckerer schmeckt als gekaufter. Oder trockne Tomaten im Backofen oder in Öl einlegen. Alles leckere Sachen die man vorbereiten kann.

Reife Aubergine sind für Liebhaber ein leckeres Gemüse, was viele Aufläufe in der Küche verspricht. Die grünen Bohnen und Lauch peppen einige Gerichte auf und haben viele Vitamine, die man zu sich nimmt. Rote Bete kann man gut einlegen oder frisch zum Essen zubereiten. Aber auch der Staudensellerie erfreut im Juli einige Liebhaber, schmeckt es köstlich. Vielfältig zu einigen Gerichten.

Aus dem Juni nehmen wir noch Blumenkohl, Brokkoli, Salatgurken, Frühlingszwiebeln, Radieschen, roter leckerer Radicchio und Feldsalat mit in den Juli die zudem sehr lecker sind.

Vielfalt an Obst und Gemüse im Sommer im Saisonkalender

In den Sommermonaten reifen viele Obst und Gemüsesorten und vielleicht mag ja jemand selbst im Garten oder auf dem Balkon Pflanzen einpflanzen und später dann ernten. Mann kann sich Beraten lassen, welche Pflanzen für Anfänger geeignet sind. Es schmeckt dann gleich Doppel so gut. Schaue nur, wann du welche Pflanzen anpflanzen kannst. Vieles kann man gut auf dem Balkon anpflanzen.

Schaue auch auf Streuwiesen vorbei, dort kann man kostenlos Obst Sammeln. Orte kann man bei der Stadt nachfragen. Genauso Brombeeren und Hagebutten. Erkundige dich mal.

Wildkräuter können so lecker sein

Beeile dich dann kannst du noch Holunderblüten sammeln. Gut ausschütteln und nicht in Tüten transportieren. Damit kann man gut Sirup oder einen Sekt machen. Spitzwegerich kann man noch an den Seiten finden und in den Salat geben oder ein Öl damit zaubern.

Der Ackerschachtelhalm ist noch zu finden, enthält viel Kieselsäure und wird für Tee gesammelt. Lass es dir schmecken. Achte drauf das du nicht den giftigen Sumpfschachtelhalm pflückst. Sammle aber auch die Blüten von Johanniskraut. Das kann man für ein Öl verwenden, das Johanniskraut Öl oder für den Tee verwenden. Dost, ist wie Majoran nur milder und kann dann frisch als Gewürz verwendet werden, oder trockne diese einfach.

Die Vogelmire kann man im Salat, Quark usw. verwenden und machen das Gericht lecker und lässt sich auch gut trocknen. Genauso kann man gut Brennnessel sammeln und trocknen für Tee, dieser schmeckt intensiver als gekaufter in Beutel. Perfekt für den Winter, wenn die Erkältungszeit wiederkommt.

Bild von tookapic auf Pixabay, Bild von sipa auf Pixabay, Bild von congerdesign auf Pixabay, Bild von congerdesign auf Pixabay

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.