Lebensmittel,  Saisongkalender

Saisonkalender Juni

Jetzt im Juni wachsen sehr viele Obst- und Gemüsesorten auf unseren Feldern und im Garten. So wird der Saisonkalender länger und es fällt einen dann besonders leicht, regional und saisonal einzukaufen. Es gibt viele die nun die warme Jahreszeit erwartet, damit auch die reiche Vielfalt vom regionalem Obst und Gemüse, das man nun einige Zeit kaufen kann. Jetzt kann der Speiseplan gut geplant werden ohne Importfrüchte.

Eine kleine Übersicht für den Monat Juni kannst du hier einsehen und demnach einkaufen!

Saisonkalender Juni

  • Erbsen
  • Fenchel
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Frühlingszwiebeln
  • Mangold
  • Radieschen
  • Kohlrabi
  • Zucchini
  • Staudensellerie
  • Eichblattsalat
  • Eisbergsalat
  • Kopfsalat
  • Rucola
  • Romanasalat
  • Spitzkohl
  • Wirsing
  • Kartoffeln
  • Karotten

Obst im Juni

  • Blaubeeren
  • Kirschen
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Stachelbeeren
  • Johannisbeeren

Fürs Lagern geeignet

  • Zwiebeln
  • Knollensellerie

Aus dem Gewächshaus

  • Champignons
  • Paprika
  • Gurke (geht auch im Garten)
  • Tomaten (geht auch ohne im Garten oder Balkon)
  • Aubergine

Es gibt auch Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen, die bei uns angebaut werden und wenn die Sonne richtig warm wird reifen diese auch. Aber man muss sich umschauen ob man diese auch in der Nähe bekommt und damit aus der Region- Damit spart man lange Transportwege und muss nicht auf diese Früchte verzichten. Man kann aus den Früchten leckere Marmelade machen oder die Einlegen für das ganze Jahr.

Stachelbeeren sind auch lecker und man kann damit Kompott und Marmelade machen. Damit kann man Kuchen machen, auf Brötchen oder Pfannkuchen. Eingemacht sind die das ganze Jahr haltbar.

Kräuter im Juni

Bis Anfang Juni kann man folgendes noch Ernten

  • Blattspitzen der Brennnesseln, wenn die noch keine Samen gebildet haben. Sammeln und trocknen für den Winter.
  • Lindenblüten sammeln und trocknen oder gleich frisch verwenden für Tee.
  • Feine Löwenzahnblätter für Salat oder andere Gerichte. Geht aber auch zum Trocknen. Evtl. kann man auch noch Blüten finden und Löwenzahnsirup machen damit.
  • Bärlauch Samen sammeln und entweder frisch oder getrocknet als Gewürz verwenden.

Für den ganzen Juni kann man Sammeln

  • Gänseblümchenblüten trocknen für den Tee.
  • Labkraut fängt nun an zu Blühen. Blüten und obere Triebspitzen mit zarten Blättern für den Salat oder trocknen für Smoothies.
  • Waldmeister sammeln und trocknen für Tee.
  • Vogelmiere das gesamte Kraut sammeln und für Salat oder einen Kräuterquark nutzen.
  • Spitzwegerich sammeln und trocknen für Tee. Blüten können so pur gegessen werden oder in den Salat.
  • Brennnesselsamen mit den oberen Blättern Sammeln und trocknen.
  • Giersch blüht jetzt, die Blüten sammeln und für Suppen und Eintöpfe nehmen. Junge Blätter können in den Salat.
  • Holunderblüten sammeln für Tee den man frisch oder getrocknet nehmen kann. Oder für ein Gelee oder Limonade als Zutat nutzen.
  • Wilde Majoran sammeln und als Gewürz nutzen.
  • Gänsefuß
  • Purpurrote Taubnessel
  • Sauer Klee
  • Schafgabe
  • Weiße Taubnessel
  • Baldrian
  • Beifuß
  • Breitwegerich
  • Brombeere
  • Echte Kamille
  • Efeu
  • Gänsefingerkraut
  • Huflattich
  • Johanniskraut
  • Mariendistel
  • Wiesen Bärenklau

Bild von congerdesign auf Pixabay, Bild von GLady auf Pixabay, Bild von monicore auf Pixabay, Bild von serenaste auf Pixabay

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.