Hauptgerichte,  Rezepte

Salami Pizza

Salami Pizza schnell, lecker mit einen lockeren nicht zu dicken Pizzateig. Die Familie hatte Hunger auf Pizza und so habe ich schnell eine gezaubert. Auch wenn ich keine Paprikas da hatte, wurde die Pizza doch lecker.

500g Mehl, 1 Teelöffel Salz und 1 Packung Trockenhefe in eine Schüssel geben und vermischen.1/4 Liter warme Milch, 1 Ei und 4 Esslöffel Olivenöl dazugeben und alles zu einen Teig kneten. Am besten so lange, bis man den Teig von der Schüssel und dem Rand lösen kann. Sollte der Teig etwas zu trocken werden, etwas Milch zugeben. Das muss man mit Gefühl machen. Den Teig 2 Stunden an einen warmen Ort gehen lassen.

Für die Pizzasoße 1 Zwiebel schälen und fein würfeln, 1 Knoblauchzehe hacken und beides in etwas Olivenöl andünsten. 1 Dose geschälte Tomaten dazugeben und die Tomaten klein Pürieren, dann 1 Tube Tomatenmark, 3 Esslöffel Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Oregano, 2 Prisen Zucker, ½ Teelöffel Paprikapulver und ein paar Chiliflocken dazugeben und bei kleiner Flamme einköcheln lassen. Fertig ist die Soße, wenn sie eher an ein etwas weicheres Püree erinnert. Ich gebe den Rest von der Pizzasoße immer in ein Glas, wenn was über ist. Das kann man dann im Kühlschrank 3 Tage aufbewahren.

Die Salami in kleine scheiben, Stücke wie man möchte schneiden. 1 Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. 300g Gouda nehmen und diese klein Raspeln. Man kann aber auch fertigen geraspelten Käse nehmen. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Fläche ausrollen. Auf ein Backblech oder wie ich das gemacht habe auf ein Pizza blech legen. Die Soße drauf verteilen und dann mit den Zutaten belegen. Man kann hier, auch wenn man hat, Tomaten, Mais, Paprikas usw. rauf legen. Den Backofen auf 180° vorheizen und die Pizza für 15 min. Backen lassen. Fertig ist die Pizza dann, wenn der Käse gut verlaufen ist. So wird der Teig lecker, leicht kross aber nicht zu trocken.

Salami Pizza

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.