Schneeball Vanillepudding

Schneeball

Lecker Schneebälle gefüllt mit einer leicht süßen Vanillepuddingcreme. Das erste Mal das ich diese so gemacht habe. Super lecker und doch nicht so einfach gemacht. Randvoll gefüllt mit der Vanillepuddingcreme die aber auch Schokoladenpudding sein darf. Feines, cremiges Gebäck was an einen großen Windbeutel erinnert. Perfekt zum Kaffee, wenn man Besuch bekommt oder einfach, wenn man jemand damit überraschen möchte.

Es bedarf doch etwas Spitzengefühl für den Teig und es funktioniert nicht immer beim ersten Mal. Aber einfach immer wieder ausprobieren und dann funktioniert das. Der Aufwand ist mit dem Herstellen nicht leicht, aber dafür entschädigt einen der Geschmack vom Schneeball dann. Ich musste 4-mal das Probieren bis ich das hinbekommen habe, das es dann auch vom Geschmack passt

Wenn man den Teig im Topf macht, bleibt am Boden eine weiße, angebrannte Schicht. Die ist so gewollt, ein Zeichen, das der Teig fertig ist. So sieht man dann, wenn der Teig gut ist und man weiter Arbeiten kann mit den Eiern.

Für das Füller braucht man dann eine Spritztülle, damit man den Pudding rein bekommt. Ich nehme am besten eine aus Metall, damit kann man am besten Arbeiten und bekommt das rein, ohne das man zu intensiv drückt und einen dann der Pudding entgegenkommt.

Zutaten für den Schneeball

  • Für den Brandteig
  • 50 g Butter ungesalzen
  • 1 Prise Salz
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 180 g  Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 4 Eier
  • 250 ml Wasser
  • Für die Füllung
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 25 g Zucker
  • Zucker zum Bestreuen
  • Spritzbeutel mit Metalldüse

Zubereitung vom Schneeball

  • 250 ml Wasser in ein Topf geben, die Butter, Salz und der Vanillezucker dazugeben und aufkochen lassen. Mehl komplett dazugeben und bei schwacher Hitze kräftig umrühren bis sich die Masse zu einen Kloß vom Topfboden löst. Die Masse in eine Schüssel geben. 1 Ei dazugeben, den Teig dann sofort glattrühren, etwas abkühlen lassen und dann mit den weiteren Eiern einzeln das Gleiche machen. Die Eier müssen aber unter den Warmen Ti gerührt werden.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backblech, das man mit Backpapier ausgelegt hat Spritzen.
  • Backofen vorheizen auf 200° und das Backblech dann für 20 Minuten drinnen backen lassen. Bis diese Goldbraun sind. Vorsichtig die Tür vom Backofen die ersten 15 Minuten nicht öffnen, da es sonst zusammenfällt. Dann rausnehmen und abkühlen lassen.
  • Den Pudding nach Anleitung mit der Milch und den Zucker zubereiten. Dann in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken damit keine Haut sich bildet.
  • Den kalten Pudding in einen Spritzbeutel geben und dann vorsichtig die Schneebälle damit befüllen. Mit Gefühl und langsam sonst platzt der Schneeball.
  • Etwas Zucker auf den Schneeball gibt und dann servieren.
Schneeball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.