Schokoladencookies
Kuchen/ Torten,  Rezepte

Schokoladencookies

Leckere Cookies, essen wir gerne mal und so haben wir wieder welche gebacken. Schokoladencookies. Lecker, saftig und man könnte sich glatt in den Teig setzen. Wir haben die einfach in der Woche gebacken, die Zutaten hat man fast immer zu Hause, zumindest einen Teil und die sind vom backen und gestalten her recht einfach und schnell gezaubert und ideal, auch wenn man mit Kindern backen möchte. Welche wir auch gerne essen sind mit Nüssen oder Smarties drinnen. Es gibt Tausende Ideen von Cookies und schmecken tun die alle recht gut.  Zum Aufbewahren nehme ich immer Keksdosen aus Metall und dazwischen lege ich Butterbrotpapier. Damit bleiben die weich und lecker und man kann die dann auch einen Tag vorher backen. Man kann den Teig auch ohne Nüsse machen, muss dann aber etwas weniger von der Butter nehmen. Das am besten ausprobieren. Schokoladendrops hab ich mit rein gegeben, die schmecken dann immer sehr lecker und haben noch einen leichten Biss nach dem Abkühlen.

Zutaten für Schokoladencookies

  • 250g Butter
  • 150g Zucker
  • 100g brauner Zucker
  • 200g Mehl
  • 50g Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 150g Vollmilchschokolade
  • 50g Nüsse gemischt
  • Ein paar Schokoladendrops
  • 100g gehackte Nüsse
  • Backpapier

Zubereitung der Schokocookies

  • Das Mehl, Kakaopulver und Natron vermischen.
  • Den braunen und weißen Zucker vermischen, die Zimmerwarme Butter dazugeben und das ganze so lange Rühren bis es schaumig ist.
  • Die Mehl-Kakao Mischung dazugeben und rühren bis alles vermischt ist.
  • Die Schokolade raspeln, ich habe bei der weißen Schokolade die Stücke etwas größer gelassen. Die Schokoladen Raspeln mit den Schokoladendrops unter den Teig heben. Zum Schluss dann die Nüsse mit dem Löffel unterheben.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen, mit einen Esslöffel dann etwas Teig klecksweise auf dem Backblech verteilt, wichtig das man etwas Platz lässt.
  • Den Backofen auf 150° vorheizen und die Cookies für 15-20 min. Backen. Rausnehmen und etwas abkühlen lassen und dann die nächsten in den Backofen schieben.

 

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.