Haushaltszubehör,  Tipps/Tricks

Tipps für die Energie und Geld Sparen

Haushaltstipp III und es geht heute um nützliche Tipps gerade im Bereich Kochen und Backen wie man Stromkosten senken kann, ohne das die Qualität drunter leiden muss. Viele Sachen sind vielleicht schon bekannt und hat man vielleicht auch von den Eltern oder Großeltern übernommen. Diese Tipps nutze ich selber immer, und wenn man das einmal gemacht hat, achtet man von alleine auf diese Tipps und Tricks für das Sparen der Energie.

Tipps für die Energie und Geld Sparen

  • Beim Kochen immer einen Deckel nutzen, das senkt die Energie beim Kochen. Damit kann man bis zu 67% Sparen.
  • Die Kochstufe rechtzeitig Reduzieren, wenn das Wasser von den Kartoffeln oder Nudeln kochen, kann man die Stufe runterdrehen.
  • Nudeln am besten erst ins kochende Wasser geben und dann die Energie Reduzieren. Spart einiges an Energie.
  • Töpfe und Pfannen sollten immer auf die Herdplatte passen von der Größe her.
  • Restwärme der Herdplatte nutzen, früher den Herd ausmachen.

  • Einen Topf oder Wasserkessel auf die noch warme Herdplatte stellen. Das Wasser dann für Tee oder den Abwasch nutzen.
  • Kochen ist günstiger wenn man auf dem Herd kocht und nicht den Backofen nutzt. (Bei einigen Gerichten geht nur Backofen oder schmeckt dort besser)
  • Den Backofen kann man rechtzeitig ausmachen und die Restwärme nutzen.
  • Schnellkochtöpfe verwenden, damit geht das Kochen doppelt so schnell und man spart dabei Energie. Sparen kann man damit bis zu 30%.
  • Milchreis nach Anweisung ansetzen und dann statt bei kleiner Hitze unter die Bettdecke stellen. Dort kann er dann quellen. Sparen kann man mit dieser Methode bis zu 40%.
  • Angepasste Wassermenge bei Kartoffeln, Gemüse aber auch Nudeln kann auch Energie sparen. Weniger Wasser dauert nicht so lange bis es kocht.
  • Wasser im Wasserkocher aufkochen statt auf dem Herd. Spart meistens zwischen 30 bis 50%.
  • Brötchen statt im Backofen auf dem Toaster aufbacken.
  • Eierkocher ist energietechnisch besser als das Ei am Herd zu machen.
  • Wenn man sich neues Kochgeschirr kaufen möchte sollte man auf einen glatten Boden achten. So wird die Wärme gut übertragen.
  • Backofen nicht unnötig Öffnen der Tür, damit geht vieles an Wärme verloren.
  • Hat man einen Boiler für Warm Wasser der mit Gas betrieben wird sollte man den ausstellen wenn man den nicht braucht. Damit kann man über 50% Sparen. Tipp von Schornsteinfeger bekommen.
  • Waschmaschine immer voll beladen. Halb gefüllt verbraucht diese genauso viel Strom wie eine volle.
  • Sparprogramme nutzen für einfache Wäsche. 60 Grad zieht die Maschine doppelt soviel wie eine 40 Grad Maschine. Einfach schauen was die Wäsche gerade braucht.
  • Kühlschrank immer sinnvoll Einräumen und drauf achten das man den Regler nicht so hoch stellt. Wichtig auch immer die Türen verschließen.
  • Gefrierschrank öfters abtauen. Wenn sich Eis bildet wird es Zeit des Abtauens. Ansonsten frisst er zu viel Energie.
  • Für das Wasser aus dem Hahn für jeden einen Luftsprudler kaufen und einbauen. Damit reduziert man den Wasserverbrauch bis zu 25%.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.