Tomatensoße mit Rinderhackfleisch und frischer Tomatensoße

Wir haben mal was anderes ausprobiert mit der Hackfleischsoße und das ganz ohne Fix tüten. Und die Arbeit ist eigentlich nicht mehr also mit Fix Tüten. Nur das man nicht noch Zusatzstoffe oder Zucker mit den Produkten, auf die ich nun eh verzichten muss. Gerade durch den Magenbypass muss man sehr gut aufpassen. Und mal ehrlich, wenn man mit natürlichen Sachen kocht, schmeckt es doch besser und ist gesünder für einen.

Ich esse ja sehr gerne Nudeln, am liebsten gedrehte, dann nicht zu große und danach Spagetti. Dazu dann mal eine Hackfleischsoße, Tomatensoße oder auch Pesto. Es kommt immer auf meinen Hunger an. Produkte aus dem Glas sind zwar auch praktisch, aber so mit Zucker voll, dass es bei mir nicht mehr geht ohne, dass ich Probleme bekomme. Also selbst kochen und wenn man das gut Plant und alles schon vorbereitet, geht das auch schnell. Am ende muss die Soße nur etwas Kochen und man muss nur ab und zu umrühren. Dazu dann frische Paprika, diese aber erst kurz vor Schluss zugeben und am Ende noch Parmesan drauf. Fertig ist ein Mittagessen.

Wie macht ihr den eure Soßen und kocht ihr mit Fix Tüten oder einfach so mit frischen Zutaten?

Zubereitung: 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Portionen 3

Zutaten für 3 Personen

  • 300g Rinderhackfleisch
  • 3 Handvoll Tomaten
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Rote Paprika
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Balsamicoessig
  • Thymian
  • Basilikum
  • Gemüsebrühe
  • 250g Nudeln
  • Olivenöl
  • Parmesan nach Belieben

Zubereitung

  • Die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein Würfeln.
  • Etwas Olivenöl heiß werden lassen und Zwiebeln dazugeben und glasig anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und schön scharf anbraten.
  • Paprika Waschen und entkernen und klein schneiden.
  • Tomatenmark zum Hackfleisch geben und kurz mit anschwitzen. So bekommt man gute Aromen rein.
  • Knoblauch dazugeben und gut umrühren.
  • Tomaten kurz abkochen und dann die Haut abziehen. Klein schneiden und zu dem Hackfleisch geben, mit den passierten Tomaten abgießen und gut verrühren und kurz einkochen lassen.
  • Mit der Gemüsebrühe ablöschen und für 15 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren und aufpassen das genug Flüssigkeit vorhanden ist. Das ist Gefühlssache mit der Flüssigkeit.
  • Paprika dazugeben und mit Pfeffer, Basilikum und Thymian abschmecken. Mit Salz vorsichtig sein wegen der Gemüsebrühe.
  • Ich habe die Soße insgesamt 25 Minuten köcheln lassen.
  • Die Nudeln nach Anweisung abkochen, abgießen und mit Soße Servieren.
  • Parmesan nach belieben über die Nudeln reiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.