Tomatensuppe Topf
Hauptgerichte,  Rezepte,  Suppen

Frische Tomatensuppe

Fruchtig-frisch und aromatisch soll die Tomatensuppe schmecken. Sie schmeckt nach Sommer und leicht und locker zu Kochen. Hole Dir die Sonne ins Haus. Ob als Vorspeise, Hauptgericht, zum Verfeinern von Gerichten und für zwischendurch. Für eine gesunde Ernährung, bei der man auch das Abnehmen unterstützen kann. Die Tomate sollte man öfters essen, sie wirkt entwässernd. Hat aber eine gute Menge Vitamin C und viele B-Vitamine, die auch für die Konzentration fördernd sind. Eisen in den Tomaten liefert Energie und Folsäure schützt vor Arterienverkalkungen.

Tomatensuppe

Frische Tomaten, Knoblauch, Olivenöl für Tomatensuppe

Besonders wenn man die Tomate heiß verzehrt, also gekocht, gegrillt oder als Tomatensuppe wirken die Inhaltsstoffe besser. Und mit Knoblauch und Olivenöl ist sie richtig gesund und lecker. Wer mag Tomaten nicht gerne?

  • Schmackhaft
  • Entwässernd
  • Unterstützt das Abnehmen
  • Vegan.
  • Gesund

Pro Portion

Energie: 159 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 8 g

Rezept Tomatensuppe
4 Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 kg Tomate
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlen Gewürznelken 
  • Etwas Parmesan
  • Basilikum zum Garnieren
Tomatensuppe

Zubereitung

  • 1 Knoblauchzehe und Zwiebel fein würfeln.
  • Tomaten unten kreuzweise einritzen und 30 Sek. in kochendes Wasser geben.
  • In Eiswasser abschrecken.
  • Vorsichtig Häuten und grob würfeln.
  • 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch 3 Min. darin braten.
  • Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen.
  • Tomaten, Gemüsebrühe und Lorbeerblätter zum Tomatenmark zugeben.
  • 25 Min. köcheln lassen.
  • Lorbeerblätter entfernen.
  • Parmesan in die Suppe geben, mit unterrühren.
  • Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Nelken abschmecken.
  • Auf Teller Servieren mit Basilikumblättchen garnieren.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

5 Kommentare

  • Genussabenteurer

    Als ich im Sommer regelmäßig meine Tomatensträucher abernten durfte, habe ich die unterschiedlichsten Tomatensuppe Rezepte ausprobiert.
    Da ich Tomaten in jeder Form liebe, freue ich mich auch auf den Herbst mit warmen Suppen.

    Liebe Grüße, Katja

  • Miriam

    Oh, ich liebe Tomatensuppen (wie generell Suppen). Bei Tomate und Kürbis muss ich allerdings gestehen, dass ich sie noch nie selbst gemacht habe, denn die gehören zum Repetoire meines Mannes. Der kann das richtig gut. Die Rezepte kommen auch aus einem Kochbuch mit Schwerpunkt auf Suppen.

  • Jana

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ein Kindheitstraume in Bezug auf Tomatensuppe habe 😉 Eine Ex-Freundin meines Onkels hatte damals in der Ferienzeit für mich und meine Schwester kochen sollen und ihre Suppe war wirklich nicht gut. Wir mussten sie trotzdem auslöffeln, was mich damals viel Überwindung kostete! Seitdem hab ich mich an Tomatensuppe nie wieder rangetraut! Aber die Zutaten in deiner Suppe klingen spannend, vor allem der untergerührte Parmesan!

    Liebe Grüße
    Jana

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.