Allgemein

Vegan – Reis- Gemüse und Currysoße

Es wird heute vegetarisch. Seit 4 Wochen esse ich vegetarisch und finde das auch in Ordnung, solange es sein muss. Ich darf nichts an Fleisch gerade essen, wegen einigen Blutwerten. Das bedeutet nicht das ich ab jetzt immer drauf verzichte. In Zukunft wird es aber nur 2-3 x Fleisch geben die Woche, es gibt viele andere Gerichte die ohne Fleisch schmecken.

Aber wie gesagt ist Vegetarisch ist auch lecker, man sollte es ausprobieren. Am ende muss jeder sich entscheiden was er möchte und niemand anderes sollte das tun.

Mir hat es gut geschmeckt auch wenn es einfach aussieht und am Ende kann man auch andere Gemüsesorten nehmen, am besten frisches vom Garten und Geschäft. Welche Gemüse esst ihr gerne und wo kauft ihr am liebsten frische Sachen ein?

Nun aber viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Zutaten für 4 Personen

• 480 g Reis
• 2 Dosen Prinzessböhnchen
• 2 Dosen Erbsen
• Salz
• Pfeffer
• Muskat
• 250g Mayonnaise
• 1 Becher Joghurt
• 1 Becher Sahne
• Wenig Saft von abgetropften Pfirsichen
• 3 EL Curry
• ½ TL Salz
• Pfeffer
• Etwas Chili

Zubereitung

• Reis nach Anweisung kochen.
• Für die Sauce die Mayonnaise, Joghurt, Sahne verrühren und dann den Saft dazugeben und unterrühren. Alles einmal aufkochen lassen und dann mit Curry, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
• Das Gemüse in jeweils einen Topf geben, etwas Salz zugeben und aufkochen lassen. 10 Minuten bei kleiner Hitze weiter heiß werden lassen.
• Das Gemüse Abgießen, Topf zur Seite stellen und das Gemüse in den Topf zurückgeben und etwas Butter zugeben und umrühren und zurück auf den Herd stellen, kurz anschwitzen und mit wenig Muskat würzen.
• Etwas Reis auf den Teller geben, dazu von beiden Sorten Gemüse dazugeben und von der Currysoße was drüber geben.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.