vegetarische Moussaka
Hauptgerichte,  Vegetarisch

Vegetarische Moussaka

Im Krankenhaus das erste Mal eine vegetarische Moussaka gegessen und dann selbst gemacht. Ist mir zwar auseinander gefallen auf dem Teller aber sehr lecker. Mir hat es besonders gut geschmeckt und dazu eine Tomatensoße. Sehr lecker und es geht wunderbar ohne Fleisch sehr gut. Wenn man ruhe und Übung hat, bekommt man das bestimmt besser aus der Form.

Würden das eure liebsten auch Essen?

Zutaten für 4 Personen (350 kcal)

  • 500 g Aubergine
  • 600 g Kartoffeln
  • 400 g Tomaten aus der Dose
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 280 g Milch
  • ½ Zwiebel
  • Kleines Stück Sellerie
  • ½ TL Thymian
  • Etwas Rosmarin
    Salbei
  • ½ TL Zucker
  • 100 g Käse
  • 1 TL Öl
  • Mehl

Zubereitung

  • Für die Béchamelsauce
  • Sellerie und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und mit wenig Öl anschwitzen.
  • Mit Mehl bestäuben und mit der Milch auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 35 Minuten kochen, bis der Mehlgeschmack weg ist. Soße dann Pürieren und Deckel draufgeben.
  • Aubergine waschen und in feine Würfel schneiden. In einer Schüssel salzen und Pfeffer zugeben.
  • Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit Kümmel, Thymian, Salz und Olivenöl marinieren.
  • Den Zucker in einem Topf geben und langsam schmelzen lassen und goldbraun karamellisieren. Sofort das Tomaten aus der Dose dazugeben und gut umrühren.
  • Dann mit Thymian, Rosmarin und Salbei hinzugeben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und leicht einköcheln lassen.
  • Auflaufform leicht einfetten und die Zutaten schichten, die letzte Schicht sollte die Béchamelsauce sein.
  • Käse drauf verteilen.
  • Für 50 Minuten in Backofen geben bei 160°.
  • Auf dem Teller dann etwas Tomatensoße zugeben.

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.