Beilage,  Rezepte

Wan-Tan mit hackfleischgefüllt

Lecker Wan-Tan mit hackfleischgefüllt. Wir essen dir schon mal gerne und man kann die wunderbar als Vorspeise nehmen, aber auch so zum Knappern, wenn man ein Reisgericht hat. Was aber auch lecker ist, eine Wan-Tan Suppe. Das Rezept stelle ich auch noch mit ein. Man kann natürlich auch statt Hackfleisch eine vegetarische Füllung machen, aus Gemüse oder Gemüse und Fleisch. Da hat man keine Grenzen für. Der Teig ist schnell fertiggemacht, man kann natürlich die Menge auch Verdoppeln wenn man nur die Wan-Tag essen mag, am besten einfach mal aus Probieren und ich Verspreche euch, die schmecken wirklich gut. Man kann die Wan-Tan in der Fritteuse machen oder in einen Kochtopf mit Öl, das zum Ausbacken geeignet ist. Beides geht wunderbar und man kann so im Topf auch eine kleine Menge schnell fertigmachen. Das Rezept für die Wan-Tan Suppe stelle ich auch noch ein. Das ist auch eine leckere Idee als Vorspeise.

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Mehl mit den Eiern, eine Prise Salz und dem Wasser verkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig dann auf einer bemehlten Flasche dünn ausrollen. Wenn der Teig am Nudelholz klebt, etwas Mehl drauf geben. Den Teig dann auf 9×9 cm ausschneiden.
  2. Das Hackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer würzen, vermischen und auf jedes Teigplättchen 1 Teelöffel drauf in die Mitte geben und vorsichtig dann die Enden verschließen. Damit die Enden gut schließen, Pinsel ich dort etwas Eiweiß drauf und drücke die dann mit den Fingern zusammen.
  3. Entweder die Wan-Tas dann in die Fritteuse geben und dort ausbacken oder in einen Kochtopf Öl geben und heiß werden lassen. Damit ihr sichergehen könnt, das das Öl auch heiß genug ist nehmt ihr einen Holzkochlöffel und wenn am Stil, den ihr in den Kochtopf haltet, blasen sieht, ist das Öl heiß genug.
  4. Wenn die Wan-Tan etwas Farbe genommen hat, vorsichtig aus dem Öl nehmen und auf einen Teller mit Haushaltstuch legen. Am besten dazu einen Dip reichen.

Wan Tan mit Hackfleisch

Moin ich bin Julia, eine echte Kieler Sprotte. Ich habe schon einige andere Blogs unter anderen Knuddelstoffel.de. Von daher kennen mich bestimm schon einige. Auf diesen Blog möchte ich alles Schreiben, was mir Essen, Backen, Kochen und genießen zu tun hat. Freue mich natürlich über jeden Leser! Viel Spaß auf meinen Blog.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.