Wirsing mit Kartoffelpüree und Kochwurst

Heute waren wir bei meiner Mutter essen. Sie hatte für alle Wirsing mit Kartoffelpüree und Kochwurst gemacht. Ich habe das Rezept von meiner Mama aufgeschrieben bekommen. Lecker war es und vor allem auch schnell und einfach selber gemacht. Mir hat es auch geschmeckt, auch wenn Wirsing nicht das Gemüse erster Wahl ist.

1 großen Wirsing in Streifen schneiden und waschen. Den Strunk braucht man nicht. Den Wirsing mit genug Wasser aufkochen lassen. Auf die Menge gibt es dann etwas Gemüsebrühe rein geben und dann so lange kochen, bis der Wirsing fast weich ist. Den Wirsing abgießen und von der Brühe etwas auffangen, die braucht man später noch. In den Topf dann 2 Esslöffel Margarine geben, die flüssig werden lassen und mit etwas Mehl binden. Sofort dann nach und nach die Brühe reingeben und rühren. Drauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Auf die gewünschte Menge dann 1-2 Becher Sahne geben. Das macht die Soße etwas cremiger. Die Soße dann vorsichtig auf kleiner Flamme aufkochen lassen und 10 min. ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Senf, Muskat und Thymian abschmecken. Den Wirsing dann dazugeben, umrühren und auf kleiner Flamme weiter erhitzen. Die Kochwurst in den Wirsing mit rein geben und 10 min. dann leicht köcheln lassen. Pro Person 1 Kochwurst. Man kann aber auch Kassler nehmen. Das muss man dann natürlich in einer Pfanne mit etwas Fett anbraten für ein paar Minuten.

1 1/2kg Kartoffeln schälen und in Salzwasser abkochen, abgießen und zurück in den Topf geben. Mit dem Kartoffelstampfer und Milch nach und nach stampfen, bis das Kartoffelpüree fertig ist. Mit etwas Muskat abschmecken. Ich runde das am ende noch mit etwas Butter ab, das macht das Kartoffelpüree noch cremiger und leckerer. Zusammen dann Servieren. Man kann den Wirsing auch gut am Tag drauf noch Essen. Aber wichtig kaltstellen über Nacht.

Wirsing mit Kartoffelpüree und Kochwurst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.